Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Unternehmen - Landwirtschaft, Veterinärwesen - Boden- und Pachtrecht - Bodenrecht

Bundesgesetz über das bäuerliche Bodenrecht (BGBB)

 

Das BGBB bezweckt, das bäuerliche Grundeigentum zu fördern und namentlich Familienbetriebe als Grundlage eines gesunden Bauernstandes und einer leistungsfähigen, auf eine nachhaltige Bodenbewirtschaftung ausgerichtete Landwirtschaft zu erhalten und ihre Struktur zu verbessern. Im weiteren will es die Stellung des Selbstbewirtschafters, einschliesslich diejenige des Pächters, beim Erwerb landwirtschaftlicher Gewerbe und Grundstücke stärken. Zudem werden übersetzte Preise für landwirtschaftlichen Boden bekämpft (Art. 1 BGBB).

Das Gesetz regelt unter anderem Bestimmungen über den Erwerb von landwirtschaftlichen Gewerben und Grundstücken sowie die Ausnahme vom Realteilungs- und Zerstückelungsverbot.

Bewilligungsbehörde

Das Amt für Landwirtschaft ist für die öffentlich-rechtlichen Beschränkungen im Verkehr mit landwirtschaftlichen Gewerben und Grundstücken als Bewilligungsbehörde zuständig.

Wir bitten Sie zu beachten, dass verbindliche Auskünfte nur auf schriftliche Anfrage hin erteilt werden können.

Ein Gesuch ist grundsätzlich beim zuständigen Notariat einzureichen. Dieses verfügt über Grundstückbeschreibungen, Grundbuchanmerkungen, sowie Angaben zum Gesamt- bzw. Miteigentümer.

Kontakt (vorname.name@sz.ch)

Josef Ming 041 - 819 15 18
Josef Nötzli, Stellvertreter 041 - 819 15 15
Claudia Steiner, Stellvertreterin 041 - 819 15 10