Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Unternehmen - Landwirtschaft, Veterinärwesen - Gewässer, Umwelt, Raumordnung - Hecken- und Weidepflege

Entsorgen von Schnittgut aus Hecken- und Weidepflege

Grundsätzlich sind die aus Hecken- und Weidepflege anfallenden Gehölze zu verwerten (Holzschnitzel oder Heizmaterial) oder vor Ort zu verrotten.

Verbrennen von Grüngut ist im Siedlungsgebiet und in dessen Nähe verboten. Und auch ausserhalb des Siedlungsgebietes darf nur in Ausnahmefällen trockenes Gehölze aus Hecken- und Weidepflege vor Ort verbrannt werden - siehe Merkblatt.

Für solche Feuer muss zwingend vorgängig eine Bewilligung beim Amt für Landwirtschaft eingeholt werden.

Nicht bewilligte oder übermässig rauchende Feuer werden von der Polizei zur Anzeige gebracht und kosten den Verursacher mehrere Hundert Franken.

Kontakt (vorname.name@sz.ch)

Fredy Bölsterli

041 - 819 15 13
Armin Meyer, Stellvertreter 041 - 819 15 12