Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Privatpersonen - Arbeit - Arbeitslosigkeit - Vor Eintritt der Arbeitslosigkeit

Vor Eintritt der Arbeitslosigkeit

Das Wichtigste in Kürze

Ist Ihnen die Stelle gekündigt worden, so prüfen Sie zuerst, ob die Kündigungsfrist eingehalten worden ist. Wurde nichts anderes vereinbart und ist kein Gesamtarbeitsvertrag anwendbar, so gilt die gesetzliche Kündigungsfrist des Obligationenrechts:

  • während der Probezeit: 7 Tage auf einen beliebigen Tag
  • im ersten Dienstjahr: 1 Monat auf das Ende eines Monats
  • im 2. bis 9. Dienstjahr: 2 Monate auf das Ende eines Monats
  • ab dem 10. Dienstjahr: 3 Monate auf das Ende eines Monats

Während Militär-, Zivil- oder Schutzdienst, Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft/Mutterschaft etc. besteht ein besonderer Kündigungsschutz.

Im Zweifelsfall sollten Sie Ihrem Arbeitgeber sofort per Einschreiben erklären, dass Sie weiterarbeiten wollen.

Suchen Sie schon während der Kündigungsfrist nach neuen Stellen und bewahren Sie die Bewerbungen jeweils auf. Sie können sich auch bereits während der Kündigungsfrist zur Arbeitsvermittlung beim RAV zur Arbeitsvermittlung im RAV anmelden.

Suchen Sie schon während der Kündigungsfrist nach neuen Stellen.

Haben Sie die Stelle von sich aus gekündigt, ohne eine neue Stelle zu haben, oder haben Sie dem Arbeitgeber oder der Arbeitgeberin Anlass zur Kündigung gegeben (sogenannte selbstverschuldete Arbeitslosigkeit), müssen Sie mit einer Einstellung in der Anspruchsberechtigung rechnen.

Protokollieren Sie die Bewerbungen und bewahren Sie die entsprechenden Belege wie Bewerbungsschreiben und Absagen etc. auf.