Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Privatpersonen - Mobilität, Verkehr - Tiefbauamt - Strassenbauprojekte - Projekt Gibelhorn - Aktuell - 2011

2011 

Winter 2011/2012 / Bau Entwässerungsableitung

                
Kalenderwoche 47   Kalenderwoche 1    Kalenderwoche 6   Kalenderwoche 11   Kalenderwoche 15   Kalenderwoche 21

August - Oktober 2011 / Rodungen und Felsreinigung


Kalenderwoche 31     Kalenderwoche 33      Kalenderwoche 34       Kalenderwoche 35        Kalenderwoche 36

        
Kalenderwoche 37     Kalenderwoche 38     Kalenderwoche 40     Kalenderwoche 43

Juli 2011


Abschluss Vorbereitung Auffräsen Kiesdeckschicht Erschliessung Baustelle
Installationsplatz Bierkeller Umfahrung Schönenbuch mit Baustrom, Trafostation



Fertigstellung Durchlass Vorbereitung Rodungsarbeiten
Umfahrung Schönenbuch

Juni 2011

Erste Vorbereitungsarbeiten haben begonnen
Ende Mai 2011 wurde mit der Ertüchtigung der Umfahrungsstrasse via Suworowbrücke gestartet. Bei der Umfahrung sind verschiedene Massnahmen notwendig, um den Betrieb der Strasse während der Bauzeit sicherzustellen. Dazu gehören ein neuer Bachdurchlass unter der Schönenbuchstrasse und das Ausbessern des Kiestrassees, wobei ein Teilstück von 90 Meter zusätzlich noch mit einem Strassenbelag versehen wird. Weiter sind aus Sicherheitsgründen an einzelnen gefährdeten Stellen noch Leitplanken anzubringen. Die Strasse zwischen Oberschönenbuch und der Suworowbrücke muss dazu ab Anfang Juli zeitweise gesperrt werden.

Weiter werden bis Ende Juli auch der Hauptinstallationsplatz beim Bierkeller und die Versorgung der Baustelle mit Baustrom hergerichtet.

Rodungsarbeiten ab August 2011
Sämtliche Rodungsarbeiten, die für die Montage der Steinschlagschutznetze sowie für den Strassenausbau notwendig sind, werden bis Ende Jahr abgeschlossen. Weiter werden die beiden offenen Steinbettgerinne der Strassenentwässerung hinab bis zur Muota erstellt. Für einzelne Rodungs- sowie Felsreinigungsarbeiten oberhalb der Strasse muss die Kantonsstrasse nachts zwischen 22.30 Uhr bis 5.00 Uhr gesperrt werden. Die Umleitung während dieser Sperrzeiten erfolgt über Aufiberg respektive Oberschönenbuch. Das Baudepartement wird zur gegebenen Zeit über verschiedene Kanäle die Verkehrsteilnehmer detailliert über die Behinderungen informieren. Alle übrigen Rodungsarbeiten in den Monaten September bis November können unter Handbetrieb einer Lichtsignalanlage erfolgen, welche vom Busbetreiber via Funkverbindung angesteuert werden kann.

Bauprogramm und Verkehrsbehinderungen 2011

 

2011

Jan.

Feb.

März

April

Mai

Juni

Juli

Aug.

Sept.

Okt.

Nov.

Dez.

Bauphase 0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Baustromerschliessung (Elektro Zuleitung)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Baustromerschliessung (Trafostationen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Installationsplatz Bierkeller räumen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Installationsplatz Bierkeller erstellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durchlass Schönenbuchstrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Instandstellung Schönenbuchstrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leitplanken Schönenbuchstrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rodungsarbeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Felsreinigung / Böschungsreinigung Bereich Gibelhorn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwässerungsableitungen zur Muota km 0+460 und 1+080

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Total Nachtarbeit geschätzt:

Total 15 Nächte

Legende:

   

Nachtarbeit - Sperrung Kantonsstrasse
Verkehrsumleitung nachts

   

Baubetrieb mit teilweise 1 Spurverkehr auf
Kantonsstrasse

 
         

Teilweise Nachtarbeit -
Sperrung Kantonsstrasse

   

Baubetrieb ohne Verkehrsbehinderung auf
Kantonsstrasse

 

Verkehrsumleitung nachts

 
         

Baubetrieb mit 1 Spurverkehr auf
Kantonsstrasse

 

März 2011

Regierungsrat genehmigte das Bauprojekt
Als letzter Schritt im Genehmigungsverfahren hat der Regierungsrat am 15. März 2011 das Projekt für die erste Etappe beim Ausbau der Muotathalerstrasse genehmigt und die Umweltverträglichkeit festgestellt. Ebenso liegt die offizielle Rodungsbewilligung vor. Somit sind alle rechtlichen Voraussetzungen erfüllt, um das Projekt umsetzen zu können.

Neues Bauprogramm
Eigentlich wäre geplant gewesen, im Jahre 2011 alle Vorbereitungsarbeiten (Einrichten Installationsplätze, Baustromversorgung, Ertüchtigung Umfahrungsrouten), die Rodungen, die Steinschlagschutzbauten sowie die Ablaufleitungen zur Muota auszuführen. Anschliessend wären in den Jahren 2012 bis 2014 die Strassenausbauarbeiten in drei Perioden von April bis November vorgesehen gewesen.

Die Ablehnung des Budgets 2011 durch den Kantonsrat am 15. Dezember 2010 verunmöglicht aber dieses Bauprogramm. Falls das reduzierte Budget Ende April 2011 genehmigt wird, kann frühestens Anfang Juni mit den Bauarbeiten begonnen werden. Somit lassen sich nicht alle für das Jahr 2011 vorgesehenen Vorbereitungsarbeiten erledigen.

Das angepasste Bauprogramm sieht nun vor, dass im Juni und Juli 2011 die Umfahrungsstrecken sowie die Installationsplätze vorbereitet und die Baustromversorgung installiert werden. Anschliessend von August bis Ende November 2011 erfolgen die Rodung und einzelne Felsreinigungsarbeiten. Ebenso werden ab circa September 2011 die Bauarbeiten für die Entwässerungsableitung in die Muota in Angriff genommen.

Ab März bis ungefähr im November 2012 erfolgen die Montagearbeiten für die Steinschlagschutznetze. Um einen wirtschaftlichen und realistischen Ablauf sicher zu stellen, müssen aufgrund der Budgetsituation die Vorbereitungsarbeiten neu in zwei Bausaisons ausgeführt werden. Anschliessend werden in den Jahren 2013 bis 2015 die eigentlichen Strassenausbauarbeiten in drei Perioden von April bis November realisiert.

Verkehrsbehinderungen 2011
Für die Rodungen im Bereich der bergseitigen Felswände sind im Monat August Totalsperrungen von jeweils rund zehn Minuten erforderlich. Diese Totalsperrungen werden nur ausserhalb der Hauptverkehrszeiten angeordnet und nehmen Rücksicht auf den Busfahrplan. Alle übrigen Rodungsarbeiten in den Monaten September bis November können unter Handbetrieb einer Lichtsignalanlage erfolgen, welche vom Busbetreiber via Funkverbindung angesteuert werden kann.

Für die Felsreinigung respektive den teilweisen Felsabtrag werden diverse Nachtsperrungen im August erforderlich sein. An Werktagen zwischen 22.30 Uhr und 5.00 Uhr (abgestimmt auf Busfahrplan) wird die Umfahrung via Schönenbuch respektive Aufiberg eingerichtet. Das Baudepartement wird zur gegebenen Zeit über verschiedene Kanäle die Verkehrsteilnehmer über die Behinderungen informieren.