Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Privatpersonen - Mobilität, Verkehr - Tiefbauamt - Strassenbauprojekte - Wangen-Ost - Projektetappen

Projektetappen

Phase 1
Nach einer kurzen Vorbereitungszeit wurde im Januar 2015 das Mitwirkungsverfahren gestartet. Der Steuerungsausschuss hat dazu eine Startvereinbarung mit den „Spielregeln, den Verfahrens- und Mitwirkungsgrundsätzen und der Projektorganisation verabschiedet. Diese erste Phase dauerte bis Herbst 2015. Es fanden drei Veranstaltungen mit dem Begleitgremium und eine öffentliche Veranstaltung statt. Ziel von Phase 1 war es, die Stossrichtungen für das weitere Vorgehen gemeinsam zu klären. Alle Interessengruppen, Parteien, Grundeigentümer und die breite Öffentlichkeit hatten die Möglichkeit, sich einzubringen und Einfluss zu nehmen, damit künftige Entscheidungen nicht an den Bedürfnissen der Region vorbei gefällt werden.

Phase 2
Auf der Basis der in Phase 1 diskutierten Ausgangslage, Stossrichtungen, Raum-, Siedlungs- und Verkehrsentwicklungen sowie bestehender Anschlussvarianten und Alternativen wurde die Phase 2 eingeleitet. Neben den zusätzlichen Facharbeiten zur Vertiefung und Bewertung von Varianten wird die Phase 2 wiederum eng vom Begleitgremium begleitet. Auch die breite Öffentlichkeit wird wieder einbezogen. Ziel ist, bis Ende 2016 über eine oder mehrere Lösungsvarianten inklusive flankierende Massnahmen entscheiden zu können.

Weitere Phasen
Im Falle einer Fortsetzung der Projektplanung werden weitere Planungsschritte folgen, die erfahrungsgemäss bis zu 15 Jahre dauern können. Auch die Mitwirkung wird weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

2014: Vorbereitung Mitwirkung Phase 1
Bis Herbst 2015 Mitwirkung Phase 1 und Entscheid weiteres Vorgehen
Bis Herbst 2016 Mitwirkung Phase 2 mit Variantenbeurteilung
2017: Vorprojekt
2019: Nutzungsplanungen und Entscheid Projektierungskredite
2020-22: Bauprojekte und Entscheid Generelles Projekt und Baukredite
2023-25: Projektierung und öffentliche Auflage
2026-28: Einsprachen und Genehmigungsverfahren
Ab 2030: Bau und Inbetriebnahme