Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Privatpersonen - Mobilität, Verkehr - Tiefbauamt - Strassenbauprojekte - Südumfahrung Küssnacht - Projekt - Geschichte

Die Geschichte der Südumfahrung Küssnacht

Eine lange Vorgeschichte
Vor 50 Jahren rollte der gesamte Nord-Süd-Verkehr durch das Dorfzentrum von Küssnacht. Nach der Eröffnung der Nordstrasse im Jahr 1972 beruhigte sich die Verkehrslage im Zentrum von Küssnacht deutlich. Schon zu diesem Zeitpunkt waren Bestrebungen im Gange, mit einer Südumfahrung auch den Rigi-seitigen Dorfteil vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Umgesetzt wurde dieses Projekt jedoch trotz zahlreichen Anläufen nicht.

Kurze und intensive Planungszeit
Eine im Bezirk Küssnacht im Herbst 2007 eingereichte Einzelinitiative verlangte die Planung der gesamten Südumfahrung Ebnet-Breitfeld. Die Stimmberechtigten des Bezirks nahmen den Planungskredit von 4 Mio. Fr. im Juni 2008 deutlich an. Nach drei Jahren intensiver Planung legten Kanton und Bezirk dem Souverän des Bezirks Küssnacht am 17. Juni 2012 zwei Bauprojekte für die Südumfahrung vor. Zum ersten Mal nach über 50 Jahren hatte die Bevölkerung des Bezirks Küssnacht die Möglichkeit, sich zum Bau der gesamten Südumfahrung zu äussern und deren Realisierung zum Durchbruch zu verhelfen. Der Baukredit für den Abschnitt 1, der den Anteil des Bezirks Küssnacht in der Höhe von 67,7 Mio. Fr. umfasste, wurde mit einer deutlichen Ja-Mehrheit von 76% angenommen. Der Bezirksanteil in der Höhe von 74,6 Mio. Fr. für den Abschnitt 2 wurde dagegen mit 23 Stimmen Unterschied knapp abgelehnt. Nach der Zustimmung des Kantonsrats zum Verpflichtungskredit am 16. April 2014 war der Weg frei für die Arbeitsvergabe und für den Baubeginn des ursprünglichen Abschnitts 1 Ebnet – Räbmatt.

Chronologie der Südumfahrung Küssnacht:

  • November 2007: Ablehnung Planungskredit für Abschnitt 1 durch die Stimmberechtigten des Bezirks Küssnacht
  • Dezember 2007: Einzelinitiative Stucki im Bezirk Küssnacht für Gesamtumfahrung (Abschnitte 1 und 2)
  • 1. Juni 2008: Annahme Einzelinitiative Stucki (79% Ja-Stimmen) durch die Stimmberechtigten des Bezirks Küssnacht
  • 21. April 2010: Planungskredit von 9.0 Mio. Franken durch den Kantonsrat
  • 17. Juni 2012: Annahme Abschnitt 1 (76% Ja-Stimmen), Ablehnung Abschnitt 2 (50.2% Nein-Stimmen) durch die Stimmberechtigten des Bezirks Küssnacht
  • 4. Februar 2014: Verabschiedung Verpflichtungskredit Abschnitt Ebnet – Räbmatt durch Regierungsrat zuhanden Kantonsrat
  • 16. April 2014: Verabschiedung Verpflichtungskredit durch den Kantonsrat
  • 24. März 2015: Vergabe der Baumeisterarbeiten durch den Regierungsrat
  • 19. Juni 2015: offizieller Spatenstich der Südumfahrung Küssnacht
  • 7. September 2016: Tunnelanstich und Start bergmännischer Tunnelbau

Ein Bild mit grossem Symbolgehalt vom Spatenstich am 19. Juni 2015.