Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Privatpersonen - Bildung, Schulen, Sport - Berufsbildung, Ausbildungsfinanzierung - Betriebliche Grundbildung - Lehrbetrieb

Lehrbetrieb

Allgemeines

Anbieter der Bildung in betrieblicher Praxis bedürfen einer Bildungsbewilligung des Kantons.

Betriebliche Grundbildungen (Lehren) sind vertraglich geregelte Ausbildungen, bei denen Lehrdauer und Ausbildungsprogramm in einer Bildungsverordnung geregelt sind. Zwischen den Lernenden und den Lehrbetrieben wird ein Lehrvertrag abgeschlossen. Die Lehrverträge werden durch das Amt für Berufsbildung genehmigt.

Der schulische Teil besteht aus allgemeiner schulischer Bildung und berufskundlichem Unterricht und wird durch Berufsfachschulen vermittelt. Inhalt und Umfang des Unterrichts werden in den Bildungsverordnungen geregelt.

Ergänzend besuchen die Lernenden überbetriebliche Kurse (Einführungskurse), die von den Berufs- und Branchenverbänden (ODA) angeboten und durchgeführt werden.

Die betriebliche Grundbildung dauert zwei bis vier Jahre.

Die betriebliche Grundbildung wird im "Bundesgesetz über die Berufsbildung" (Berufsbildungsgesetz, BBG) vom 13. Dezember 2002 und „Verordnung über die Berufsbildung (Berufsbildungsverordnung, BBV) vom 19. November 2003 geregelt. Die bisherigen Ausbildungsreglemente werden innerhalb von fünf Jahren den neuen Vorschriften und Bezeichnungen angepasst.

Online Lehrvertrag, Merkblätter SDBB und Handbuch betriebliche Grundbildung siehe Links und Antrag zur Ausbildung von Lernenden sowie diverse Formulare und Merkblätter siehe Dokumente auf der rechten Seite.

AfB-Allgemein

zu "Lehrbetrieb"

Kontakt

Amt für Berufsbildung
Kollegiumstrasse 28
Postfach 2193
6431 Schwyz

Tel.: 041 819 19 25
Fax: 041 819 19 29
Mail: Amt für Berufsbildung

Standort