Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Privatpersonen - Wald, Jagd, Fischerei - Jagd, Fischerei - Tiere und Pflanzen - Artenschutz - Säugetiere

Säugetiere

Geschützte Säugetiere

Verletzte Säugetiere

  • Wildhüter gibt Auskunft
  • Natur- und Tierpark Goldau: Wildtierauffang- und Pflegestation (alle Tierarten, nur nach telefonischer Voranmeldung),                    Tel 041 859 06 06
  • Wenn Sie einen kranken, verletzten oder geschwächten Igel finden, können Sie diesen zu einem Tierarzt bringen. Dieser behandelt das Tier und entscheidet darüber, ob das Tier an den Fundort zurückgebracht oder in die Igelpflegestation (Natur- und Tierpark Goldau) zu bringen ist. 

Grossraubtiere: Wolf

Grossraubtiere: Bär

Biber

Bei der Biberfachstelle können Berichte und Merkblätter zum Biber heruntergeladen werden.

Fledermäuse

In der Schweiz kümmert sich die Koordinationsstelle für Fledermausschutz und die Stiftung zum Schutze der Fledermäuse in der Schweiz (SSF) um den Schutz der 30 einheimischen Fledermausarten. Im Kanton Schwyz nehmen diese Aufgabe der kantonale Fledermausschutz-Beauftragte und seine ehrenamtlichen lokalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war. Fledermausschutz-Beauftragter im Kanton Schwyz ist Michael Erhardt, Schönenbergstrasse 19, 8820 Wädenswil, Tel. 044 780 37 80, www.fledermausschutz-sz.ch

Fledermausschutz-Nottelefon: 079 330 60 60

Wildruhezonen

Auf der Webseite www.wildruhezonen.ch sind Informationen zu den rechtskräftigen und den empfohlenen Wildruhezonen abrufbar.

Diverse Informationen zu Säugetieren