Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Umwelt, Natur, Landschaft - Umweltschutz - Deponien - Deponien

Deponien

Für die Ablagerung von Abfällen gibt es fünf Deponietypen:
Typ A: Deponien für unverschmutzten Aushub
Typ B: Deponien für wenig schadstoffhaltige, gesteinsähnliche Abfälle
Typ C: Deponien für gesteinsähnliche Abfälle mit erhöhtem Schadstoffgehalt
Typ D: Deponien für Schlacken und Aschen aus der kontrollierten Verbrennung, Kugelfangmaterial
Typ E: Deponien für Abfälle, die sich chemisch und/oder biologisch verändern können, nicht brennbare Bauabfälle

Deponien

Nach der Überarbeitung der Abfallplanung vom Juli 2013 wird aktuell die kantonale Deponieplanung nachgeführt. Es ist vorgesehen, die Planungsarbeiten im Jahr 2016 abzuschliessen. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Version 2004/2005 in Kraft. Während im inneren Kantonsteil eine Inertstoffdeponie besteht, fehlt in der Ausserschwyz eine entsprechende Anlage. Es werden ausserkantonale Anlagen (zum Beispiel Gäsi, Mollis GL) benutzt.

Seit dem 1. Januar 2016 ist die neue Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA) in Kraft. Das Unterkapitel „Abfallverordnung VVEA“ informiert über die wichtigsten Neuerungen gegenüber der früheren Technischen Verordnung über Abfälle (TVA).