Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Umwelt, Natur, Landschaft - Umweltschutz - Lärm - Interne Links - Link Lärm GentleDrive

Ruhig fahren ist nicht schwer - Gentle Drive - das intelligente Autofahren

Die Autos werden immer leiser und trotzdem bleibt der Lärm. Mit ein Grund dafür ist, dass viele Autofahrerinnen und Autofahrer die moderne Motorentechnik nicht optimal zu nutzen wissen. Das Stichwort heisst „niedertouriges Fahren“ und die Wirkung würde etwa einer Halbierung der Fahrzeugmenge entsprechen. Eigentlich erstaunlich, dass wir unsere High-tech-Motoren noch immer so behandeln, als ob es Oldtimer wären.

Früher fuhr man hochtourig und aggressiv und wollte sportlich sein. Man beschleunigte eine Tonne Metall beim Kavalierstart und musste vor der Ampel die Tonne wieder abbremsen. Man verbrauchte nutzlos Energie. Man produzierte sinnlos Lärm und nahm gesundheitliche Einbussen der Mitmenschen in Kauf.

Heute kennt man Gentle-Drive und ist sportlich. Man fährt niedertourig und weiss, dass dies den modernen Motoren nicht schaden kann. Man beschleunigt in hohen Gängen, nutzt den Fahrschwung und verlangsamt mit Bremsen. Man spart viel Benzin. Man fährt vorausschauend, professionell und überlegt und produziert dadurch nicht unnötig Lärm.

Schon gewusst?

Niedertouriges Fahren reduziert den Lärm um 3 Dezibel, was einer Halbierung des Verkehrsaufkommens entspricht. Zudem lassen sich so bis zu 20% Benzin sparen.

Kaum zu glauben, aber wahr: 32 Autos mit je 2000 Touren erzeugen gleich viel Lärm wie ein einziges Auto mit 4000 Touren.

Bei einer beschleunigten Vorbeifahrt in 7.5 Meter Entfernung erzeugt ein PKW im Durchschnitt 74 Dezibel, ein Bus, ein Lkw oder ein Motorrad 80 Dezibel.

 

zurück