Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Umwelt, Natur, Landschaft - Umweltschutz - Lärm - Interne Links - Link Lärm Recht

Privates / öffentliches Recht

Unterschied privates zu öffentlichem Recht am Beispiel Musik

Musizieren zu Hause und das Musikabspielen über Radio, CD-Player, etc. fallen unter das private Recht. Dieses regelt das Verhältnis der BürgerInnen untereinander (z.B. ZGB).

Musikunterricht sowie das Musikabspielen in einem Konzertsaal, Opernhaus, einer Disco, etc. unterliegen jedoch dem öffentlichen Recht. Das Öffentliche Recht behandelt das Verhältnis zwischen BürgerInnen und Staat (z.B. Bundesverfassung, Umweltschutzgesetz).

All diese unterschiedlichen Musikgeräusche werden bewusst erzeugt, das heisst, sie sind nicht einfach lästige Nebengeräusche. Daher soll beim Entscheid, ob es sich um Musiklärm handelt oder nicht, zu den technischen und betrieblichen Möglichkeiten sowie der wirtschaftlichen Machbarkeit auch der Musikgenuss bedacht werden.

 

zurück