Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Sicherheit, Polizei - Kantonspolizei - Prävention - Verkehrsprävention - Themen zur Verkehrssicherheit - Licht und Sichtbarkeit

Sehen und gesehen werden

Sehen und gesehen werden ist alles im Strassenverkehr – insbesondere in der Dämmerung und in der Nacht. Machen Sie sich sichtbar!

Die Fakten:

Unfallrisiko

Je nach Tageszeit, Witterungsbedingungen und Verhalten sind Sie als Fussgänger/-in oder Velofahrer/-in mehr oder weniger sicher unterwegs.

  • In der Dämmerung und in der Nacht haben Sie ein dreimal höheres Unfallrisiko als am Tag.
  • Kommen Regen, Schnee oder Gegenlicht dazu, haben Sie ein bis zu zehnmal höheres Unfallrisiko als am Tag.
  • Mit Sichtbarkeitshilfen (Reflexmaterial, Licht) haben Sie ein halb so grosses Unfallrisiko wie mit dunklen Kleidern.

Sichtbarkeit

Zu Fuss oder auf dem Velo sehen Sie die Gefahrenquelle (Scheinwerfer) von Weitem. Und umgekehrt? Fahrzeuglenkende sehen Sie

  • aus rund 25 Metern, wenn Sie dunkle Kleider tragen.
  • aus rund 40 Metern, wenn Sie helle Kleider tragen.
  • aus rund 140 Metern, wenn Sie Reflexmaterial tragen oder Licht dabei haben.

Früher oder später macht den Unterschied: Jeder zweite Unfall könnte vermieden werden, hätte der Verursacher eine Sekunde mehr Reaktionszeit, denn bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h beträgt der Bremsweg eines Personenwagens mindestens 40 Meter.

Velo-Tipps: Leuchten Sie ins Dunkel

Helle Köpfe leuchten. Ihr Velo hat vorne und hinten Licht. Und es ist mit reflektierenden Accessoires ausgerüstet. Das ist nicht nur Teil der obligatorischen Veloausrüstung, sondern auch im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit und Gesundheit!
  • Tipp 1: Kontrollieren Sie vor jeder Fahrt, ob Vorder- und Rücklicht funktionieren (mit einem zusätzlichen blinkenden Rücklicht finden Sie noch mehr Beachtung).
  • Tipp 2: Rüsten Sie Ihr Velo mit den gesetzlich vorgeschriebenen Reflektoren aus (vorne weiss, hinten rot, Pedale orange). Speichenreflektoren oder reflektierende Pneus sorgen für seitliche Sichtbarkeit.
  • Tipp 3: Tragen Sie helle Kleider und reflektierende Accessoires – Leuchtweste, Leuchtbänder usw.

 

Geh-Tipps: Reflektieren Sie in der Nacht

Helle Köpfe reflektieren. Tragen Sie in der Dunkelheit helle Kleider und Reflexmaterial, heutzutage gibt es sehr viele modische Kleidung mit eingearbeiteten Reflektoren. So sind Sie von Weitem sichtbar.
  • Tipp 1: Tragen Sie helle Kleider und reflektierende Materialien, so sind Sie auf rund 140 Meter gut sichtbar.
  • Tipp 2: Achten Sie auf Rundum-Sichtbarkeit (360°). Beim Überqueren der Strasse müssen Sie von allen Seiten sichtbar sein.
  • Tipp 3: Stellen Sie vor dem Betreten des Fussgängerstreifens sicher, dass die Fahrzeuglenkenden Sie sehen.

 

Text und Bilder: www.tagdeslichts.ch