Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Information, Medien - Richtlinien - Erscheinungsbild

Erscheinungsbild

Das aktuell gültige Erscheinungsbild der kantonalen Verwaltung wurde ab dem Jahr 1998 schrittweise eingeführt. Es stützt sich auf das 1995 geschaffene Leitbild und bringt die bürgernahe und dienstleistungsorientierte "Unternehmensphilosophie" der kantonalen Verwaltung mit einem einheitlichen Auftritt zum Ausdruck.

Der Einführung des neuen Erscheinungsbildes vorausgegangen war eine demokratische Ausmarchung. Eine im Jahr 1996 eingereichte Volksinitiative verlangte, die Vereinheitlichung des Erscheinungsbildes zu stoppen und allein das Kantonswappen als Logo zu verwenden. Die Initiative wurde am 7. Dezember 1997 deutlich verworfen, womit der Weg frei war für die - nun sogar demokratisch legitimierte - Einführung des einheitlichen Erscheinungsbildes.

In der Broschüre zur Abstimmung vom 7. Dezember 1997 über das Initiativbegehren "zur Festlegung des Schwyzer Kantonswappens als Logo" ist zur Verwendung des neuen Erkennungszeichens unter anderem sinngemäss Folgendes ausgeführt worden:

Das Logo ersetzt nicht das Kantonswappen. Es ist damit auch nicht das Hoheitszeichen des Kantons, sondern nur das unverwechselbare Erkennungszeichen der Schwyzer Kantonsverwaltung. Dabei ist das Kantonswappen in seiner heute gebräuchlichen Form unverändert in das Logo der kantonalen Verwaltung integriert worden.

Abgesehen von seiner Symbolik ermöglicht das Logo für Regierung und Verwaltung im Verhältnis zu anderen Behörden und Amtsstellen (insbesondere auch des Bezirks und der Gemeinde Schwyz) Unverwechselbarkeit. Dies ist zusätzlich insofern von Bedeutung, als auch viele kantonalschwyzerische Organisationen in der einen oder anderen Form das Kantonswappen auf ihrem Schriftgut einsetzen.

Das Logo der kantonalen Verwaltung:

 

 
  • Das Kantonswappen im Zentrum des Erkennungszeichens widerspiegelt das Traditionsbewusstsein der Schwyzer Bevölkerung.
  • Die unterschiedlichen Bestandteile des Erkennungszeichens versinnbildlichen die landschaftliche, kulturelle, wirtschaftliche und politische Vielfalt des Kantons Schwyz.
  • Das sich durch die Anordnung von Kantonswappen und Flächen ergebende grosse Kreuz steht für die Schweiz.
  • Die neben dem Schwyzer Kantonswappen um das grosse Kreuz gruppierten drei Flächen stehen für die Sprachregionen unseres Landes.

 

Das verwaltungsübergreifende Logo:

Ist die Verwaltung nicht in alleiniger Kompetenz, sondern nur koordinierend oder im Auftrag für andere Behörden tätig (z.B. Parlament, Bezirke oder Gemeinden), wird ein verwaltungsübergreifendes Logo verwendet. Dieses Zeichen verzichtet im Vergleich mit dem Logo der Kantonsverwaltung auf die drei das Schwyzer Wappen umgebenden Flächen.
Im Übrigen gelten aber auch in diesen Fällen die Gestaltungsrichtlinien für das einheitliche Erscheinungsbild. Anwendungsbeispiele für das verwaltungsübergreifende Zeichen sind etwa die Volksschulzeugnisse (Schulträger sind die Gemeinden und Bezirke) und die Abstimmungszeitung (Zusammenarbeit von Parlament und Regierungsrat).