Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Vermessung, Geoinformation - Geoportal - Hilfe - Glossar

Glossar

AV amtliche Vermessung

AV93

amtliche Vermessung von 1993; ein Qualitätsstandard der amtlichen Vermessung; die Daten liegen vollständig digital gemäss den eidgenössischen Vorschriften von 1993 (VAV) vor

BP-AV Basisplan der amtlichen Vermesssung
DM01 Datenmodell aus dem Jahr 2001; im Kontext des Kantons Schwyz synonym zu DM01_ZRK_24D verwendet
DM01AV vgl. DM01AV_CH_24D
DM01AV_CH_24D Datenmodell 01 der amtlichen Vermessung des Bundes, Version 24, deutsch; Kurzbezeichnung für das schweizerische Bundesdatenmodell der amtlichen Vermessung in Interlis aus dem Jahr 2001 in der Version 24 auf deutsch
DM01AV_ZRK_24D Datenmodell nach DM01AV_CH_24D, jedoch mit den Erweiterungen der zentralscheizer Kantonen
DM93 Datenmodell 93; Kurzbezeichnung für das Datenmodell der amtlichen Vermessung in Interlis von 1993; im Kontext des Kantons Schwyz synonym mit DM93AV_SZ verwendet
DM93AV vgl. DM93
DM93AV_CH Datenmodell 93 des Bundes
DM93_CH vgl. DM93AV_CH
DM93AV_SZ Datenmodell 93, Version Kanton Schwyz; Kurzbezeichnung für das Datenmodell der amtlichen Vermessung des Kantons Schwyz in Interlis gemäss den Vorschriften von 1993
DM93_SZ vgl. DM93AV_SZ
DWG Drawing; firmenspezifisches Dateiformat von AutoCAD für Zeichnungs- und Konstruktionsdateien
DXF Drawing Interchange Format, "Zeichnungsauastauschformat"; ein in ASCII-Zeichen lesbares Abbild der binär gespeicherten DWG
EE Ersterhebung; Bezeichnung für die erste Erfassung von amtlichen Vermessungsdaten
EN Erneuerung; Bezeichnung der Arbeiten der amtlichen Vermessung, bei welchen die Daten des Qualitätsstandards VN in den Standard AV93 überführt werden
Geobasisdaten

Geobasisdaten sind Geodaten, die auf einem rechtsetzenden Erlass des Bundes, eines Kantons oder einer Gemeinde beruhen.

Beispiele von Geobasisdaten sind: Übersichtsplan, schweizerische Landeskarten

GEOBAU GEOBAU setzt sich aus den Begriffen GEOmeter und BAUwirtschaft zusammen und steht für den Namen der Schwei§zer Norm SN 612020. GEOBAU definiert ein Datenreferenzmodell für die Datenabgabe bzw. den Datenaustausch zwischen der amtlichen Vermessung und Benutzern von CAD-Systemen (DWG- und DXF-Dateien)
Geodaten Geodaten beschreiben den Raum oder Objekte des Raumes. Das Typische an Geodaten ist ihr Raumbezug, das heisst, dass ihre Lage im Raum bekannt ist, zum Beispiel durch die Angabe von Koordinaten
GIS Geographisches Informationssystem oder kurz: Geoinformationssystem
GR grafisch;  ein Datenstandard der amtlichen Vermessung; grafische Pläne gemäss den eidgenössischen Vorschriften von 1919
HG halbgrafisch;  ein Datenstandard der amtlichen Vermessung; grafische Pläne gemäss den eidgenössischen Vorschriften von 1919, für Polygonpunkte (Fixpunkte) wurden Koordinaten berechnet
INTERLIS INTERLIS ist eine systemneutrale, konzeptuelle Datenbeschreibungssprache und ein Transferformat (Austauschformat) mit besonderer Berücksichtigung von Geodaten. Es gibt zwei Versionen von INTERLIS, welche zugleich schweizerische Normen  sind: INTERLIS 1 (SN 612030) und INTERLIS 2 (SN 612031)
ITF Interlis Transfer Format; Dateiendung von Interlis1 Transferdateien
MOpublic Vereinfachtes Datenmodell für die Kundschaft der amtlichen Vermessung. Die Daten nach MOpublic werden in verschiedenen Transferformaten wie INTERLIS, SHAPE oder DXF / DWG angeboten. Daten nach MOpublic können einfach in externe Systeme integriert werden. 
nv nicht vermessen; ein Datenstandard der amtlichen Vermessung; Bezeichnung für unvermessene Gebiete

PN

provisorisch numerisiert; ein Datenstandard der amtlichen Vermessung; Methode für die Überführung von Grundbuchplänen in computerverwendbare Form ohne Feldarbeiten, Zwischenprodukt (enthält nicht alle Attribute)

PNG

Portable Network Graphics (portable Netzwerkgrafiken); PNG ist ein Grafikformat für Rastergrafiken, welches von allen gängigen Webbrowsern unterstützt wird. PNG wird zum Beispiel beim WebMap verwendet

Plug-In

Ein zusätzliches Computerprogramm, welches die Funktionalität einer bestehenden Anwendung erweitert; Beispiel: Das Plug-In SVG-Viewer erweitert den Internet Explorer um die Funktionalität, im WebMap SVG-Grafiken zu visualisieren

SHAPE Das Dateiformat Shapefile (oft Shapedaten oder Shape genannt) ist ein von der Firma ESRI ursprünglich für die Software ArcView entwickeltes Format für Geodaten.

SVG

Scalable Vector Graphics (skalierbare Vektorgrafiken); SVG beschreibt Vektorgrafiken in der XML-Syntax und kann von den meistverwendeten Webbrowsern, mit Ausnahme des Internet Explorers, dargestellt werden. Beim Internet Explorer ist die Darstellung durch ein Plug-In, wie den SVG-Viewer von Adobe, möglich. SVG wird zum Beispiel beim WebMap verwendet

TFW Tiff World File; Datei mit Informationen zur Georeferenzierung eines TIFF-Bildes
TIFF Tagged Image File Format; ein Dateiformat zur Speicherung von Bilddaten
TN teilnumerisch;  ein Datenstandard der amtlichen Vermessung; grafische Pläne gemäss den eidgenössischen Vorschriften von 1974, Polygon- und Grenzpunkte in digitaler Form
ÜP Übersichtsplan
VAV Verordnung über die amtliche Vermessung; SR 211.432.2 

VN

vollnumerisch; ein Datenstandard der amtlichen Vermessung; die Daten liegen gemäss den Vorschriften von 1974 volllständig digital vor

WFS Web Feature Service; WFS ermöglicht einen internetgestützten Zugriff auf Vektordaten von einem GIS aus
WMS Web Map Service; mit einem WMS werden Rasterdaten über das Internet in einem GIS dargestellt