Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Abstimmungen, Wahlen - Wahlen - Nationalrat 2011

Nationalratswahlen 2011

 

Bei den Nationalratswahlen bildet der Kanton Schwyz einen einzigen Wahlkreis. Die vier Mandate werden nach dem Verhältniswahlrecht (Proporz) vergeben. Der Wähleranteil (Total der Parteistimmen) ergibt sich aus der Summe der persönlichen Stimmen der Kandidierenden einer Liste (Kandidatenstimmen) und den Zusatzstimmen (leer gelassene Linien auf den jeweiligen Listen). Für ein Vollmandat braucht es bei den vier zu verteilenden Sitzen einen Wähleranteil von mindestens 20 Prozent bzw. einen Fünftel der abgegebenen Parteistimmen. Können nicht alle Mandate als Vollmandate vergeben werden, erfolgt die Vergabe der Restmandate im Rahmen von weiteren Verteilungsrechnungen. Erst nach der Zuteilung der Mandate auf die Listen (bzw. Listengruppen) erfolgt die Ermittlung der Gewählten innerhalb der erfolgreichen Listen. Gewählt sind diejenigen Kandidierenden, die innerhalb dieser Listen das beste Ergebnis erzielt haben.