Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Vernehmlassungen - Medieninformation Totalrevision der Fischereiverordnung

Medieninformation

Schwyz, 24. April 2008

Totalrevision der Fischereiverordnung
Entwurf geht in die Vernehmlassung


(Stk/i) Der Regierungsrat hat das Volkswirtschaftsdepartement ermächtigt, den Entwurf für eine Totalrevision der kantonalen Fischereiverordnung in die Vernehmlassung zu schicken. Der Erlass ermöglicht auch künftig eine attraktive Fischerei und berücksichtigt Änderungen des Bundesrechtes. Er bezweckt die Erhaltung der natürlichen Artenvielfalt, des Bestandes einheimischer Fische und Krebse sowie von deren Lebensräumen.

Die heute geltende kantonale Fischereiverordnung wurde vor über 30 Jahren erlassen und ist in vielerlei Hinsicht nicht mehr zeitgemäss. Mit der Totalrevision wird ein Erlass geschaffen, der stufengerecht die wesentlichen Regelungen über die Fischerei enthält. Detailregelungen sind in den Vollzugsbestimmungen vorgesehen.

Attraktive Fischerei

Weiterhin sollen grundsätzlich alle Fischerinnen und Fischer Zugang zu den Fischgewässern im Kanton Schwyz erhalten. Mit einer Erweiterung des Patentangebotes und einer Herabsetzung des Mindestalters für das ordentliche Patent von 16 auf 14 Jahre wird die Attraktivität der Fischerei zusätzlich erhöht. Die heutigen Bandbreitenbereiche für die Patentgebühren bleiben unverändert.

Sachkundenachweis

Die Fischereigesetzgebung des Bundes sieht vor, dass für den Erwerb eines Fischereipatentes künftig der Nachweis ausreichender Kenntnisse über Fische und Krebse und die tierschutzgerechte Ausübung der Fischerei erbracht werden muss. Die neue Verordnung bestimmt, dass der Regierungsrat die Anforderungen an diesen Sachkundenachweis regelt. Zudem enthält sie eine Übergangsbestimmung, damit die betroffenen Patentbewerberinnen und -bewerber den Nachweis rechtzeitig erbringen können.

Lebensräume erhalten

Intakte Lebensräume bieten die beste Gewähr für eine attraktive und nachhaltige Nutzung durch die Fischerei und einen effizienten Artenschutz. Die Verordnung sieht deshalb im Sinne der bundesrechtlichen Verpflichtung vor, dass im Rahmen des Voranschlages Beiträge an Massnahmen zur Wiederherstellung und Verbesserung der Lebensräume gewährt werden können.

Die Vernehmlassungsfrist zum Entwurf für die revidierte Fischereiverordnung dauert bis 30. Juli 2008.

Staatskanzlei des Kantons Schwyz
Information