Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Regierung, Parlament, Gerichte - Parlament - Medienmitteilungen - Ausbau Aegeristrasse

Schwyz, 16. Januar 2013

Verpflichtungskredit für den Ausbau der Aegeristrasse, Sattel

Die Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen stimmt der Vorlage einstimmig zu

KR/i) Die Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen hat unter der Leitung ihres Präsidenten, Kantonsrat Johannes Mächler, den Verpflichtungskredit zur Annahme überwiesen.   

Die  Aegeristrasse in Sattel verfügt nur bis zum Dorfausgang über ein Trottoir. Die anschliessende, teilweise enge und kurvige Strasse bis zum Weiler Schornen benützen der motorisierte Verkehr, Fussgänger und Velofahrer gemeinsam. Um die Verkehrssicherheit zu verbessern, soll auf einer Länge von 1120 Metern ein kombinierter Rad-/Gehweg erstellt werden.

Das Bauprojekt sieht vor, die Strasse auf eine durchgehende Breite von sechs Meter auszubauen und die teilweise engen Kurvenradien zu entschärfen. Zusätzlich wird ein 2.60 Meter breiter kombinierter Rad-/Gehweg erstellt. Im Bereich des Wilers Schornen erhält die Strasse auf beiden Seiten ein Trottoir. Mit diesen Massnahmen kann die Verkehrssicherheit für die Velofahrer und insbesondere auch für die Schulkinder verbessert werden. Da die Strasse durch das kulturhistorisch geschützte Schlachtgelände Morgarten führt, wird auch Rücksicht auf das sensible Gelände genommen. So sind beispielsweise Mauern anstelle von Leitplanken, eine landschaftsverträgliche Farbgebung der Betonkonstruktionen und möglichst unauffällige Stützkonstruktionen vorgesehen.

Die Gesamtkosten dieses Strassenprojekts belaufen sich auf 10.3 Mio. Franken. Mit den Bauarbeiten soll im Sommer 2013 begonnen werden. Eine erste Bauetappe wird gemäss Terminplan im Frühjahr 2015 abgeschlossen. Aus Rücksicht auf die Jubiläumsfeierlichkeiten „700 Jahre Schlacht am Morgarten“ finden im Jahre 2015, im Bereich der ersten Bauetappe, keine Hauptarbeiten statt. Die Fertigstellung ist im Jahre 2017 vorgesehen.

Kantonsrat
Die vorberatende Kommission