Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Regierung, Parlament, Gerichte - Parlament - Medienmitteilungen - Buttikon Ost bis Reichenburg West

Schwyz, 19. November 2013

Verpflichtungskredit für den Ausbau der Kantonsstrasse Buttikon Ost bis Reichenburg West

Die Kommission Bauten, Strassen und Anlagen stimmt der Vorlage zu

(KR/i) Die Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen hat unter der Leitung ihres Präsidenten, Kantonsrat Johannes Mächler, den Verpflichtungskredit zur Annahme überwiesen.   

Seit der Eröffnung der Sekundarschule March Buttikon im Jahr 2001 war die Schulwegsicherheit ein ständiges Thema. Teilweise fehlende gesetzliche Grundlagen und hängige Richtplananpassungen verhinderten aber bisher bauliche Anpassungen. Mit der Verbesserung der Schulwegsicherheit wird zugleich die nun anstehende Sanierung der Kantonsstrasse in diesem Abschnitt ausgeführt.

Verbesserung der Sicherheit im Zentrum
Der Ausbau der Kantonsstrasse von Buttikon Ost bis Reichenburg West umfasst die Erneuerung der Kantonsstrasse, die Erstellung von getrennten Verkehrsflächen für die Radfahrer und den motorisierten Verkehr, neue Fussgängerverbindungen, die Sanierung der Brücke über den Rufibach, die Umgestaltung der Bushaltestellen und den Umbau des A3-Zubringers in einen Kreisel. Über all diesen Massnahmen steht die Zielsetzung, die Sicherheit für die Radfahrer und die Fussgänger zu erhöhen. Deshalb soll auch nach dem Ausbau die bereits heute geltende Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h auf der Kantonsstrasse beibehalten werden.

Baubeginn bereits im kommenden Jahr
Wenn der Kantonsrat den Verpflichtungskredit genehmigt, kann mit den Bauarbeiten bereits im Frühjahr 2014 begonnen werden. Für die Erstellung aller geplanten Bauwerke wird mit einer Bauzeit von rund zweieinhalb Jahren gerechnet. Die aufgewertete und zeitgemässen Sicherheitsstandards entsprechende Verbindung zwischen Buttikon Ost und Reichenburg West kann demnach voraussichtlich im Frühjahr oder Sommer 2016 dem Betrieb übergeben werden.

Die Gesamtkosten dieses Strassenprojekts belaufen sich auf 14.8 Mio. Franken. An diesen Kosten wird sich der Bezirk March als Schulträger mit 900 000 Franken beteiligen. Der Kredit dafür wurde von den Märchler Stimmbürgern bereits im Frühjahr 2011 gutgeheissen. Dem Kanton verbleiben damit Nettokosten von rund 13.9 Mio. Franken.

Kantonsrat
Die vorberatende Kommission