Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Departement des Innern - Amt für Gesundheit und Soziales - Gesundheitsversorgung - Spitex, Mütter- und Väterberatung

Spitex, Mütter- und Väterberatung

Spitex

Spitex bedeutet spital- und heimexterne Gesundheits- und Krankenpflege und Hilfe. Spitex-Mitarbeitende pflegen und betreuen hilfebedürftige Menschen zu Hause.

Dank Spitex können Betroffene trotz persönlicher Einschränkungen länger in ihrem gewohnten Umfeld verbleiben oder früher von einem stationären Aufenthalt nach Hause zurückkehren. Ziel der Spitex ist es, die Selbständigkeit des Klienten/der Klientin zu erhalten und zu fördern. Dies geschieht unter Einbezug des privaten Umfeldes in die Hilfe und Pflege.

Spitex steht allen Einwohnerinnen und Einwohnern jeden Alters zur Verfügung, die bedingt durch Krankheit, Unfall, Behinderung, Altersgebrechen und Mutterschaft auf Unterstützung angewiesen sind. Spitex pflegt und betreut bedarfsbezogen. Sie garantiert den Betroffenen, dass sie weder unter- noch überversorgt sind.

Spitex ist der Qualität verpflichtet. Arbeitsabläufe und Dienstleistungen werden regelmässig auf ihre Qualität hin überprüft und weiterentwickelt.

Pflegerische Leistungen erfolgen auf ärztliche Anordnung. Die Kosten dafür werden durch die Krankenpflege-Grundversicherung, die Wohnsitzgemeinde und zu einem begrenzten Anteil durch die Person, welche die Pflege beansprucht, getragen. Hauswirtschaftliche Leistungen sind grundsätzlich selbst zu bezahlen. Sofern eine Krankenzusatzversicherung besteht, können hauswirtschaftliche Leistungen von dieser auf ärztliche Anordnung hin ganz oder teilweise übernommen werden.

Nebst den pflegerischen und hauswirtschaftlichen Leistungen stehen verschiedene ergänzende Dienstleistungen wie Mahlzeitendienst, Fahrdienst, Krankenmobilien etc. zur Verfügung.

Informationen zur Neuordnung der Pflegefinanzierung sind verfügbar unter Pflegefinanzierung.

Ambulante Psychiatrische Spitex

Die Pflegefachpersonen der Spitex unterstützen Menschen mit psychischen Problemen in ihrer gewohnten Umgebung. Dadurch ermöglichen sie – zusammen mit anderen sozialen und medizinischen Angeboten – ein Leben mit grösstmöglicher Selbstständigkeit und Lebensqualität.

Der Flyer „Ambulante Psychiatrische Pflege“ informiert über das Leistungsangebot, die Rahmenbedingungen, Einsatzzeiten und Kosten und enthält die Kontaktadressen der einzelnen Spitexorganisationen. Dieser Flyer und weitere Informationen sind verfügbar unter spitexsz.ch

Informationsplattform von Spitex, SRK und Pro Senectute

Unter spitexsz.ch präsentieren die drei gemeinnützigen Organisationen Spitex, Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK) und Pro Senectute gemeinsam ihre Angebote. Sie koordinieren unter dem Slogan "Drei Partner, die Menschen zuhause Sicherheit geben" ihre Angebote, beseitigen dadurch Doppelspurigkeiten und erleichtern dem Klienten den Zugang zu einer benötigten Unterstützung.

Mütter- und Väterberatung

Die Mütter- und Väterberatung bietet Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern telefonische Beratung, Hausbesuche und Sprechstunden an. Sie dient der Beratung, Gesundheitsförderung und Prävention im Frühbereich.

Die Hauptaufgaben der fachlich qualifizierten und sozial und persönlich kompetenten Mitarbeiterinnen umfassen:

  • Beobachtung und Entwicklung des Kleinkindes, um Krankheiten vorzubeugen und allfällige Störungen früh zu erkennen
  • Beratung in den Bereichen Pflege, Stillen, Ernährung, Allergieprophylaxe, Erziehung
  • Unterstützung der Eltern in der neuen Rolle als Mutter und Vater.

Die Mütter- und Väterberatung arbeitet im Auftrag der Gemeinden. Ergänzende Informationen und eine Übersicht über die einzelnen Beratungsstellen mit den Kontaktadressen vermittelt die Website des Spitex Kantonalverbandes SKSZ.


Gesetze, Richtlinien

 Dokumente

Links

Logo der Spitex

Logo ASPS

Logo der Mütter- und Väterberatung

 

   Amt für Gesundheit
   und Soziales
   Kollegiumstrasse 28
   Postfach 2161
   6431 Schwyz

   Tel. 041 819 16 65
   Fax 041 819 20 49