Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Volkswirtschaftsdepartement - Amt für Arbeit - Gewerbeaufsicht - Konsumkredite

Konsumkredite

Das Bundesgesetz über den Konsumkredit vom 23. März 2001 (KKG) ist mit der Verordnung zum Konsumkreditgesetz vom 6. November 2002 (VKKG) am 1. Januar 2003 in Kraft getreten. Es verstärkt den Schutz der Konsumenten und schafft eine einheitliche Rechtsgrundlage für die ganze Schweiz. Zentrale Neuerungen sind die obligatorische Kreditfähigkeitsprüfung durch die Kreditgeber, die Pflicht der Kreditgeber, gewährte Konsumkredite der Informationsstelle für Konsumkredite zu melden, der vom Bundesrat festzulegende Höchstzinssatz (momentan 15 %) sowie das Widerrufsrecht der Kreditnehmer.

Die gewerbsmässige Gewährung oder Vermittlung von Konsumkrediten untersteht seit dem 1. Januar 2004 der Bewilligungspflicht. Die Bewilligungsvoraussetzungen sind in Art. 39 und 40 KKG sowie Art. 4 ff. VKKG geregelt. Namentlich folgende Voraussetzungen sind zu erfüllen: Guter Leumund, genügende fachliche Kenntnisse und Berufspraxis, ausreichende Berufshaftpflichtversicherung oder gleichgestellte Sicherheiten, angemessene Eigenmittel für Kreditgeber, Eintrag im Handelsregister.

Zuständig für die Bewilligungserteilung ist der Kanton, in dem der Kreditgeber oder Kreditvermittler seinen Sitz hat. Wer ohne die erforderliche Bewilligung gewerbsmässig Kredite gewährt oder vermittelt, wird mit Haft bis drei Monate oder Busse bis Fr. 5'000.-- bestraft. Bei Gewinnsucht ist der Richter an diesen Höchstbetrag nicht gebunden (§ 25 Abs. 3 Gesetz über das kantonale Strafrecht).

Das Bewilligungsgesuch  [PDF, 33.0 KB] ist an folgende Adresse einzureichen:

Amt für Arbeit
Gewerbeaufsicht
Lückenstrasse 8
Postfach 1181
6431 Schwyz
Tel   041 819 21 15
Fax  041 819 16 29

Wo können Sie sich zusätzlich informieren.