Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Sicherheitsdepartement - Kantonspolizei - Prävention - Aktuelle Kampagnen und Präventionshinweise - Fit für die Strasse

"Fit für die Strasse?" - auch während der Fasnachtszeit

Alkohol am Steuer erhöht das Unfallrisiko im Strassenverkehr erheblich. Die Zentralschweizer Polizeikorps führen auch dieses Jahr während der Fasnachtszeit gezielt Verkehrskontrollen durch. In diesem Zusammenhang wird nochmals auf die neuen Regelungen im Strassenverkehr hingewiesen und in Erinnerung gerufen, dass seit dem 1. Januar 2014 für gewisse Fahrzeuglenker ein Alkoholverbot gilt.

Fit für die Strasse ist, wer nüchtern, ausgeschlafen und ohne Drogen und Medikamente unterwegs ist. Auch in diesem Jahr führen die Zentralschweizer Polizeikorps während der Zeit vom 10. Februar 2014 bis 5. März 2014 vermehrte Kontrollen betreffend der Fahrfähigkeit durch. Ziel ist es die Verkehrssicherheit zu erhöhen und auf die Gefahren von Alkohol und Drogen am Steuer zu sensibilisieren. Die Kampagne wird durch die Plakataktion "Null Promille. Null Probleme" unterstützt.

Wir weisen nochmals auf die neuen Regelungen im Strassenverkehr hin, die seit dem 1. Januar 2014 in Kraft sind. Seit Jahresbeginn gilt ein Alkoholverbot für Berufschauffeure, Neulenkende (Inhaber des Führerausweises auf Probe), Fahrschüler, Fahrlehrer sowie für Begleitpersonen von Lernfahrten. Diese Personengruppen dürfen nur einen Alkoholwert von maximal 0,1 Promille aufweisen (siehe Medienmitteilung vom 11. Dezember 2013).

Die Zentralschweizer Polizeikorps appellieren an die Eigenverantwortung und rufen in Erinnerung:

  • "Drink or Drive": Fahren Sie nicht mit dem Fahrzeug zu Fasnachts-Anlässen. 
  • Lassen Sie das Auto zu Hause und benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel, Taxis oder die in einigen Regionen von den Veranstaltern angebotenen Fahrdienste. Informieren Sie sich frühzeitig! 
  • Organisieren Sie allenfalls Fahrgemeinschaften und sorgen Sie dafür, dass der Lenker nicht trinkt. 
  • Fahren Sie nicht mit alkoholisierten Personen mit und halten Sie diese vom Fahren ab. 
  • Und sollten Sie nicht mehr fit sein: Lassen Sie Ihr Fahrzeug stehen.
  • Alkohol wird im Körper nur langsam abgebaut. Stellen Sie sicher, dass Sie lange genug warten, bevor Sie am folgenden Tag wieder ein Fahrzeug lenken. Sie könnten – insbesondere wenn Sie einen „Kater" haben – noch Restalkohol im Blut haben.