Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Baudepartement - Tiefbauamt - Strassenbauprojekte - Projekt Gibelhorn - Aktuell - 2015

2015

In den vergangenen beiden Jahren konnten bereits viele arbeitsintensive, schwierige Kunstbauten realisiert werden. Trotzdem steht auch dieses Jahr wieder ein sehr gedrängtes Terminprogramm an, damit die Hauptarbeiten am Gibelhorn – ausgenommen Deckbelag – vor dem Winter 2015/16 abgeschlossen werden können.

Die diesjährigen Bauarbeiten beinhalten einerseits ca. 150 Laufmeter bergseitige Stützmauern, die bis zu 8 Meter hoch sein können. Andererseits müssen auf der Talseite noch einige Stützmauern und Auskragungen erstellt werden. Die Vorarbeiten für die talseitigen Auskragungen erfolgten meist schon im vergangenen Jahr. Nach Erstellung der Kunstbauten stehen mehrheitlich in der zweiten Jahreshälfte 2015 die eigentlichen Strassenbauarbeiten an, als Ergänzung den in den letzten beiden Jahren fertiggestellten Teilabschnitten.

Die Baustellenlänge, welche in den vergangenen Jahren maximal 900 Meter betrug, kann dieses Jahr auf ca. 500 Meter Gesamtlänge reduziert werden. Auch die Anzahl Lichtsignalanlagen wird von drei auf zwei reduziert. Die beiden Lichtsignalanlagen sind analog der vergangenen Jahre wieder exakt aufeinander abgestimmt, wobei mit verschiedenen Ablaufprogrammen erneut die jeweiligen Hauptverkehrsströme bevorzugt werden. Durch die Reduktion der Baustellenlänge und der Anzahl Lichtsignale werden die Durchfahrtszeiten für den Verkehr gegenüber den letzten beiden Jahren noch etwas reduziert.

Nach etlichen winterlichen Vorarbeiten wird am Montag, 30. März 2015 der Vollbetrieb der Baustelle wieder aufgenommen und der Verkehr auf der Muotathalerstrasse durch die Lichtsignalanlagen geregelt. Bereits in der Nacht vom Sonntag, 29. März 2015, erfolgt die erste diesjährige Nachtsperrung mit den üblichen Umfahrungen im Einbahnsystem Schwyz – Muotathal über Oberschönenbuch und Muotathal – Schwyz über Aufiberg. Diese Nachsperrungen werden voraussichtlich bis in den Monat Mai andauern, da bei den Engpässen im Bereich der Gibelhornkurve Arbeiten mit grossen Maschinen getätigt werden müssen. Wie bisher dauern diese Nachtsperrungen in den Nächten von Sonntagabend bis Freitagmorgen jeweils von 22.00 Uhr bis 05.00 Uhr.

Weitere vereinzelte Nachtsperrungen werden voraussichtlich Anfangs Oktober stattfinden.

 

Baufortschritt 2015 in Bildern

                           

      Kalenderwoche 13                 Kalenderwoche 14                   Kalenderwoche 15                   Kalenderwoche 16              

                     

      Kalenderwoche 17                Kalenderwoche 18                  Kalenderwoche 19                 Kalenderwoche 20

                      

      Kalenderwoche 21                 Kalenderwoche 22                 Kalenderwoche 23                 Kalenderwoche 24

                   

     Kalenderwoche 25                 Kalenderwoche 26                  Kalenderwoche 27                 Kalenderwoche 28

                                     

     Kalenderwoche 29               Kalenderwoche 30                     Kalenderwoche 31                 Kalenderwoche 32

                                

       Kalenderwoche 33             Kalenderwoche 34                   Kalenderwoche 35                  Kalenderwoche 36

                              

       Kalenderwoche 37              Kalenderwoche 38                   Kalenderwoche 39                Kalenderwoche 40

                                   

       Kalenderwoche 41               Kalenderwoche 42                 Kalenderwoche 43                Kalenderwoche 44

                                     

        Kalenderwoche 45               Kalenderwoche 46                Kalenderwoche 47                 Kalenderwoche 48

        

       Kalenderwoche 49 - 51