Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Baudepartement - Hochbauamt - Archiv - Kantonale Hochbauten

Kantonale Hochbauten

Mit der Eigentumsstrategie Kosten senken und Effizienz steigern

Die Eigentumsstrategie ist ein zentrales Element des kantonalen Hochbauprogramms 2009 - 2022.

Die Arbeitsplätze der kantonalen Verwalltung sind heute zu 36% in kantonseigenen und zu 64% in gemieteten Räumen eingerichtet. Ein grosser Teil der Departemente ist dezentral und in kleine Verwaltungseinheiten gesplittet untergebracht. Dies führt zu betrieblichen und finanziellen Nachteilen. Der Kanton strebt deshalb an, den eigenen Anteil an Büros bis zum Jahr 2022 auf 80% anzuheben.

Der Kanton will zusammengehörende Einheiten in der Verwaltung räumlich zusammenrücken und soweit als möglich in kantonseigenen Liegenschaften unterbringen. Dadurch kann er Kosten senken und die Effizienz steigern.

 

Kantonseigene Hochbauten

Das Hochbauamt unterhält und betreibt rund 70 eigene Gebäude und 75 Mietliegenschaften.

In diesen Gebäuden untergebracht sind die Regierung und Verwaltung sowie die kantonalen Mittelschulen. Weiter stehen Bauten der Polizei und dem Militär zur Verfügung. Auch als Werkhöfe, Forsthäuser, Abfallsammelstellen und Magazine werden Gebäude genutzt. Der Kanton Schwyz ist ebenfalls Eigentümer von kulturellen Objekten.

 


Übungsanlage 
Wintersried Seewen

Wo Feuerwehr und Zivilschutz den Ernstfall üben.

Dienstgebäude Wintersried

dienstgebäude_klein1.jpg


Garderobe im Dienstgebäude




Flächenbrand vor Brandhaus

Medienmitteilung