Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Baudepartement - Verkehrsamt - Fahrzeugzulassung - Allgemeine Informationen

Fahrzeugzulassung

 Fahrzeugeinlösung /  Fahrzeugwechsel

Für die Einlösung eines Fahrzeuges sind einige Voraussetzungen notwendig. Mit den nachfolgend erwähnten Unterlagen ermöglichen Sie uns eine rasche Einlösung oder Umschreibung Ihres Fahrzeuges. Wir empfehlen Ihnen den Postweg, bedienen Sie aber auch gerne an unseren Geschäftsstellen.

 

Adress- und Namensänderung


Haben Sie Ihren Wohnsitz gewechselt und die Adressänderung im Fahrzeug- respektive Führerausweis noch nicht vorgenommen? Dann bitten wir Sie, uns folgende Unterlagen zuzustellen bei:

Wohnsitzwechsel innerhalb des Kantons Schwyz (Adressänderung)

· Führerausweis (mit Passfoto, sofern Sie noch nicht im Besitz des Führerausweises im Kreditkartenformat FAK sind)
· Fahrzeugausweis

Namensänderung

· Führerausweis
· 1 farbiges Passfoto
· Amtliche Bestätigung (z.B. Schriftenempfangsschein, Wohnsitzbestätigung, Eheschein, usw.)
· Fahrzeugausweis
· Versicherungsnachweis mit neuem Namen

Bitte senden Sie uns die obigen Unterlagen mit der Post zu.


Kantonswechsel


Wir begrüssen Sie als Einwohner im Kanton Schwyz.

Dies bedeutet für Sie, dass Sie sich in Zukunft mit Schwyzer-Kontrollschildern im Verkehr bewegen werden. Den Umtausch der Kontrollschilder sowie die Umschreibung des Führerausweises können Sie mit folgenden Unterlagen in die Wege leiten:
· bisheriger Führerausweis
· 1 farbiges Passfoto für den neuen Führerausweis (sofern Sie noch keinen Führerausweis im Kreditkartenformat FAK besitzen)
· Schriftenempfangsschein oder Wohnsitzbestätigung
· Fahrzeugausweis
· Versicherungsnachweis mit neuer Adresse, gültig ab Datum der Einlösung
· die bisherigen Kontrollschilder zum Austauschen

Sind Sie in einen anderen Kanton gezogen, wenden Sie sich bitte an dessen Zulassungsstelle.

Kontrollschilderwechsel können Sie an einem unserer Schalter in Schwyz oder in Pfäffikon vornehmen.

Vorläufige Verkehrsberechtigung

Sie haben Ihr Fahrzeug gewechselt und sind noch nicht im Besitz des Fahrzeugausweises, dann ist die vorläufige Verkehrsberechtigung mitzuführen. Das Formular kann durch den Fahrzeughalter, die Versicherungsgesellschaft oder die Garage selbst ausgefüllt und unterschrieben werden.

Die vorläufige Verkehrsberechtigung gilt für Fahrten in der Schweiz bis zur Zustellung des Fahrzeugausweises, längstens aber 30 Tage ab Gültigkeitsbeginn des Versicherungsnachweises. Sie gilt nicht für Motorfahrzeuge und Anhänger, die provisorisch immatrikuliert sind oder mit Tagesausweisen verwendet werden.

Die Erklärung ist im Fahrzeug mitzuführen und auf Verlangen der Polizei vorzuweisen.

  • Kopieren Sie das Formular auf Ihre Harddisk oder öffnen Sie dieses und ergänzen die markierten Felder direkt an Ihrem Bildschirm
  • Drucken Sie den Antrag aus und unterschreiben Sie diesen.

 

Zulassung von Motorfahrrädern / E-Bikes


Die Mofa-Kontrollschilder werden durch das Verkehrsamt und durch das Mofa-Fachgewerbe abgegeben. Die jährliche Erneuerung erfolgt ausschliesslich durch das Verkehrsamt.

Motorfahrräder sind gemäss Art. 90 der Verkehrszulassungsverordnung (VZV) mit einem Fahrzeugausweis und einem gelben Kontrollschild (Format 14 x 10 cm) zu versehen. Das Kontrollschild ist nur mit der Versicherungs-Vignette gültig.

E-Bikes mit elektrischer Tretunterstützung über 25 km/h und einer Nennleistung über 0.5 kW unterliegen denselben Zulassungsbedingungen wie Mofas. Sie benötigen ebenfalls ein Mofa-Kontrollschild mit Vignette.

Für die Einlösung benötigen wir den alten Fahrzeugausweis vom bisherigen Besitzer oder bei neuen Mofas den Ausweis vom Händler.

Sollte kein Ausweis mehr auffindbar sein, muss das Mofa vorab durch einen berechtigten Mofahändler geprüft werden.

Verzeichnis zur Prüfung berechtigter Mofa-Fachhändler