Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Bildungsdepartement - Amt für Volksschulen und Sport - Volksschulen - Schulorganisation - Lehrpersonen

Lehrpersonen

Informationen und Unterlagen für Lehrpersonen


Lohntabellen 2017

Normalanstellungen 2017

Mittellöhne 2017

Mehrklassenzuschlag 2017

Lohntabellen 2016

Normalanstellungen 2016

Mittellöhne 2016

Mehrklassenzuschlag 2016

 

 

   
   

Personal- und Besoldungsgesetz
für die Lehrpersonen an der Volksschule

PGL (612.110)

 

 

 

 

Personal- und Besoldungsverordnung
für die Lehrpersonen an der Volksschule

PVL (612.111)

 

 

 

 

Verordnung über die kantonalen Spezialdienste
der Volksschule

Spezialdienste 614.211

 

 

 

 

Wegweiser zur Gesetzgebung der Volksschule
(Kapitel IV: Lehrpersonen)

Wegweiser: Kapitel 4

 

 

Berufsauftrag für Lehrpersonen

Berufsauftrag

   
   
Berufseinstieg als Lehrperson Berufseinstieg
   
   

Beratung im Schulfeld für Lehrerinnen und Lehrer aller

Stufen, Schulleitungen, Schulen, Schulteams und

Schulbehörden

Flyer Beratung im Schulfeld

   
   

Welche Lehrpersonen sind berechtigt, den

Englischunterricht auf der Primarstufe zu erteilen?

 

Unterrichtsberechtigung Englisch Primarstufe

Welche Lehrpersonen sind berechtigt, den

Französischunterricht zu erteilen?

Unterrichtsberechtigung Französisch Primar

Unterrichtsberechtigung Französisch Real / Niveau B

Unterrichtsberechtigung Französisch Sek / Niveau A

 

 

Weiterbildung

PHSZ - Pädagogische Hochschule Schwyz
Weiterbildung und Dienstleistungen
Zaystrasse 42
6410 Goldau

Tel. 041 859 05 98
Homepage: Weiterbildung und Dienstleistungen

Intensivweiterbildung (IWB)

Lehrpersonen, die mindestens seit zehn Jahren im Schuldienst des Kantons Schwyz stehen, können eine Intensivweiterbildung belegen. Diese dauert in der Regel zehn bis zwölf Wochen. Sie kann als organisierte oder als individuelle IWB verwirklicht werden. Der Kanton trägt die Kurskosten, der Schulträger die Stellvertretungskosten und die Lehrperson sämtliche Spesen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine IWB.
Das Gesuch zur Bewilligung ist rechtzeitig beim Schulträger einzureichen. Vorgängig ist eine provisorische Platzreservation beim Amt für Volksschulen und Sport einzuholen.

IWB-Konzept (Dez. 2014)

Hinweise zur Anmeldung und Durchführung einer IWB  [PDF]

Kostenübernahme bei individueller Intensivweiterbildung

Anmeldetalon IWB

Planungsraster

Musterabrechnung

 

Links für Intensivweiterbildungsangebote:

 

Pädagogische Hochschule Luzern

Pädagogische Hochschule Zürich

IWB EDK-Ost, Pädagogische Hochschule St. Gallen, Rorschach

Pädagogische Hochschule Bern

 

Praktikumsangebote innerhalb von IWB:

Praktikum bei zebis