Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Kanton Schwyz - Behörden - Staatskanzlei, Departemente - Bildungsdepartement - Amt für Berufs- und Studienberatung - Berufswahl, FOCUS - Brückenangebote

Berufs- und Studienberatung (BSB)

Brückenangebote


Brücke_s.jpgNicht alle Jugendlichen haben nach neun Schuljahren eine Anschlusslösung. Manche sind noch nicht so weit und brauchen mehr Zeit für die Berufsfindung. Die anderen wissen zwar, was sie gerne tun möchten, haben jedoch keinen geeigneten Ausbildungsplatz gefunden. Für diese Schülerinnen und Schüler gibt es verschiedene Brückenangebote, zum Teil mehr schulischer, zum Teil mehr praxisbezogener Art.
Ein grosser Teil der Schulabgänger und Schulabgängerinnen ohne Anschlusslösung treten in die kantonalen Brückenangebote ein.

Es gibt drei unterschiedlich ausgerichtete kantonale Brückenangebote:

Schulisches Brückenangebot (SBA):
Das schulische Brückenangebot (SBA) ist ein anspruchsvolles Vorbereitungsjahr auf eine Anschlusslösung (z.B. Berufsausbildung, Fach- oder Handelsmittelschule). Es richtet sich an Schulabgängerinnen und Schulabgänger mit mittleren bis guten schulischen Fähigkeiten und hoher Motivation mehr >>

Kombiniertes Brückenangebot (KBA)
Kombinierte Brückenangebote (KBA) sind einjährige, praxis- und arbeitsweltbezogene Vorbereitungsjahre mit zwei Niveaustufen (A / B). Sie richten sich hauptsächlich an Abgängerinnen und Abgänger der Real- und Werkschulen, die eine praxisbezogene berufliche Grundbildung (Berufslehre oder Attestausbildung) anstreben mehr >>

Integratives Brückenangebot (IBA)
Das integrations Brückenangebot IBA richtet sich an Jugendliche Migrantinnen und Migranten, welche kulturell und sprachlich noch zu wenig integriert sind und schulische Lücken aufweisen. Im Unterschied zu den übrigen Brückenangeboten werden Jugendliche nicht nur zu Beginn des Schuljahres aufgenommen, sondern grundsätzlich jederzeit nach Bedarf mehr >>

Private Brückenangebote und Zwischenlösungen:
Zusätzlich zu den kantonalen Angeboten gibt es auch private Möglichkeiten (z.B. Au-pair-Aufenthalt, Handelsschule, Sozialjahr, Sprachaufenthalt, Praktika).

Mehr Informationen zu Zwischenlösungen findest du in der entsprechenden Linksammlung  mehr >>