Direkt zum Inhalt springen

Architektur und Baukultur im Gespräch

Öffentliche Podiumsdiskussion in der Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln

(AfK/i) Die Wahrnehmung des öffentlichen Raums steht im Mittelpunkt eines hochkarätig besetzten Podiums am 29. August in der Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln. Diskutiert werden aus unterschiedlicher Optik aktuelle Herausforderungen.

In immer kürzeren Abständen werden auch im Kanton Schwyz neue Raum-, Richt- und Nutzungspläne erarbeitet, in letzter Zeit unter dem Stichwort der Verdichtung. Diese sind auf den ersten Blick reichlich abstrakt und allgemein gehalten, wie man bei den Baureglementen in erster Linie mit Zahlen – Abständen, Höhen, Ausnützungsziffern usw. – konfrontiert ist.

Diese Entwicklungen und damit die Wahrnehmung des öffentlichen Raum stehen im Mittelpunkt einer öffentlichen Diskussionsrunde am Donnerstag, 29. August, in der Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln. Nach kurzen, einleitenden Voten will diese aus Sicht von und mit Architekten, Architekturhistorikern, Denkmalpflegern und Mitgliedern des Heimatschutzes aktuelle Probleme der heutigen Planung beleuchten. Das Podium ist hochkarätig besetzt und verspricht eine interessante und angeregte Diskussion: Anja Buschow Oechslin (Kunsthistorikerin), Pascal Marx (Mitarbeiter Denkmalpflege Kanton Schwyz und Architekt), Werner Oechslin (Kunsthistoriker), Isabelle Schwander (Juristin, Präsidentin Schwyzer Heimatschutz) sowie Lucas Steiner (Architekt). Geleitet wird das Podium von Franz-Xaver Risi (Kulturbeauftragter Kanton Schwyz).

Die Gesprächsrunde in der Einsiedler Bibliothek Werner Oechslin beginnt am Donnerstag, 29. August, um 19.15 Uhr. Sie ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, des Architekturforums Schwyz, der kantonalen Denkmalpflege, des Schwyzer Heimatschutzes und der Kulturkommission des Kantons Schwyz sowie Teil einer Veranstaltungsreihe zum Thema «Raum – Espace» der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW). Ziel ist, die Thematik des Bauens im öffentlichen Raum aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und dazu im Kanton Schwyz eine regelmässige Diskussion zu initiieren. Der Anlass ist öffentlich und steht allen Interessierten offen.

Kulturförderung