Direkt zum Inhalt springen

8. Tischmesse Ausserschwyz

Dienstag, 3. September 2019, Seedamm Plaza, Pfäffikon SZ

(VD/i) Am Dienstag, 3. September 2019 öffnet die Tischmesse Ausserschwyz in Pfäffikon SZ ihre Türen für Aussteller, Gäste und Besucher. Die Tischmesse ist ein beliebtes Forum für innovative Unternehmerinnen und Unternehmer. Auf kleinem Raum bietet sie grosses Potenzial. Sie ist ein Treffpunkt für verschiedene Branchen, in dessen Rahmen ein direkter und persönlicher Austausch möglich ist.

2006 wurde die Tischmesse in Schwyz ins Leben gerufen. Die Nachfrage nach der Business-Veranstaltung ist seither ungebrochen. Zweimal im Jahr führt das Technologiezentrum Schwyz (TZS) zusammen mit dem Kanton je eine Tischmesse im inneren und äusseren Kantonsteil durch. Der Kantonal-Schwyzerische Gewerbeverband (KSGV), der Handels- und Industrieverein des Kantons Schwyz (H+I), das Regionalmanagement (Genial Regional) sowie Zentralschweiz Innovativ sind Partner der Tischmesse.

Die diesjährige Tischmesse Ausserschwyz findet am Dienstag, 3. September 2019 im Hotel Seedamm Plaza in Pfäffikon SZ statt. Rund 80 Aussteller präsentieren sich von 13.30 bis 18.30 Uhr an ihren Tischen. Die Messe steht Unternehmern, Behörden, Medienvertretern und der interessierten Bevölkerung offen. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Veranstalter freuen sich, dass immer wieder neue Unternehmerinnen und Unternehmer die Tischmesse nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Dieses Jahr sind es 17 neue Firmen, darunter auch Unternehmen aus den Nachbarkantonen Glarus, St. Gallen und Zug.

Erstmalig wird an dieser Tischmesse die Besucherzahl an Hand einer Kundenfrequenzzählung ermittelt. Das TZS freut sich, mit der Telsec ESS Schweiz AG aus Wangen einen geeigneten Partner und Aussteller gefunden zu haben.

Andreas Weber, Geschäftsführer des TZS, erklärt: «Unternehmertum ist kreativ. Stetig werden neue Angebote entwickelt, welche den Kunden einen Nutzen bieten. In unserer ausgefüllten Welt ist es jedoch nicht immer einfach, die notwendige Aufmerksamkeit zu erlangen. Die Tischmesse ist eine ideale Plattform für Networking und Austausch. Unsere Erfahrung zeigt: So manches begann mit einem Wortwechsel an der Tischmesse.»

Regierungsrat Andreas Barraud, Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements, sagt zum Erfolg der Tischmesse: «Die Beliebtheit der Tischmesse macht deutlich, dass ein grosses Bedürfnis nach regionalen Vernetzungsplattformen besteht. Mit wenig Vorbereitungsaufwand und konzentriert auf einen Halbtag eröffnen sich den Unternehmerinnen und Unternehmern viele Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen sowie ihre Produkte und Dienstleistungen bekannt zu machen.»

Volkswirtschaftsdepartement