Direkt zum Inhalt springen

Leonhard Züger als Wildhüter und Fischereiaufseher vereidigt

(UD/i) Der Vorsteher des Umweltdepartements, René Bünter vereidigte Leonhard Züger als Wildhüter und Fischereiaufseher. Auch wenn die umfangreichen Tätigkeiten keinen klaren Tagesablauf oder regelmässige Arbeitszeiten zulassen, stellt sich Leonhard Züger mit Herzblut und viel Engagement seiner täglichen Arbeit.

Als Allrounder unterwegs
Wildhüter und Fischereiaufseher müssen nicht nur viele Fachkenntnisse mitbringen, sondern auch immer häufiger Öffentlichkeitsarbeit und Beratungen wahrnehmen. Ihre Tätigkeit, welche zu grossen Teilen im Freien ausgeübt wird, setzt daher nicht nur hohe Anforderungen an die körperliche Kondition voraus, sondern auch ein gutes Gespür im persönlichen Umgang.

Schutz und Nutzung der Natur
Die Beobachtungen der Wildhüter und Fischereiaufseher in der Natur sind unerlässlich für einen sorgfältigen Umgang mit dem Jagdregal und der Fischerei. Sie stehen in häufigem Kontakt mit der Bevölkerung, u.a. als Ansprechperson für Fragen zur Jagd, Wald, Fischerei und Freizeitaktivitäten.

Vereidigung
Für die Ausübung der Aufsicht und der Kontrolle wurde Leonhard Züger, langjähriger Mitarbeiter des Amtes für Natur, Jagd und Fischerei, durch den zuständigen Regierungsrat, René Bünter, vereidigt. Er trat seine Arbeit am 2. September 2019 an.

Umweltdepartement