Direkt zum Inhalt springen

Förderprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudebereich wird fortgesetzt

(BD/i) Im Rahmen des Förderprogramms sind im Kanton Schwyz Beiträge an die Gebäudemodernisierung und an den Ersatz von fossilen Heizungen möglich. Im Jahr 2019 wird das Angebot an Förderung unverändert weitergeführt.

Ein wesentliches Element der Energiestrategie 2050 des Bundes ist die Effizienzsteigerung im Gebäudebereich. Der Kanton Schwyz führt das aktuelle Angebot an Förderungen im Jahr 2019 unverändert weiter. Die notwendigen Mittel stammen aus der Teilzweckbindung der CO2-Abgaben auf fossile Brennstoffe. Die Förderbeiträge bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Im Kanton Schwyz sind Beiträge an die Wärmedämmung von Fassaden, Dach sowie Wand und Boden gegen das Erdreich möglich, wie auch an den Ersatz von bestehenden fossilen Heizungen und Elektroheizungen durch ein Heizsystem, welches erneuerbare Energien nutzt.

Als erneuerbare Heizsysteme gelten Wärmepumpen, thermische Solaranlagen und Holzfeuerung. Zudem können Anschlüsse an Wärmenetze gefördert werden, wenn diese mit Holz, Umweltwärme oder Abwärme betrieben werden.

Umfassende Informationen zum kantonalen Förderprogramm sind unter www.energie.sz.ch/förderprogramm zu finden.

Baudepartement