Direkt zum Inhalt springen

A4 Küssnacht-Brunnen, Start der Instandsetzung zwischen Süsswinkel und Goldau

Verkehrsbehinderungen bis Oktober 2019

Im Erhaltungsprojekt Küssnacht–Brunnen wird zwischen April 2017 und Oktober 2019 der 4.8 km lange Abschnitt zwischen Süsswinkel und Goldau saniert.

Ab Anfang April 2017 werden an den drei Brücken Boli, Mettlen und Linden Hängegerüste montiert. Für die Anlieferung der Gerüstmaterialien wird je Richtung eine Fahrstreifenreduktion von maximal 48 Stunden erforderlich sein. Während der Gerüstmontage im Bereich der Fahrbahnen muss der Überholstreifen in Fahrtrichtung Zürich voraussichtlich ab Mitte April 2017 jeweils zwischen 9 Uhr und 15 Uhr mehrmals kurzzeitig gesperrt werden. Die Geschwindigkeit im Baustellenbereich wird auf 80 km/h reduziert.

Von Ende Mai bis voraussichtlich Mitte August 2017 werden die Längsträger der drei Brücken auf der Fahrbahn in Richtung Zürich saniert. Diese Arbeiten bedingen einen Spurabbau, ein Verkehrsstrom in Fahrtrichtung Zürich wird auf die Gegenfahrbahn verschwenkt. Verkehrsführung: In Fahrtrichtung Zürich zweistreifig, in Fahrtrichtung Brunnen einstreifig, Geschwindigkeitsbeschränkung im ganzen Baustellenbereich auf 80 km/h.

Ab Mitte August bis voraussichtlich Anfang Oktober 2017 werden die Längsträger in Fahrtrichtung Brunnen saniert. Diese Arbeiten bedingen einen Spurabbau. Verkehrsführung: In Fahrtrichtung Zürich zweistreifig, in Fahrtrichtung Brunnen einstreifig, Geschwindigkeitsreduktion im ganzen Baustellenbereich auf 80 km/h.

Nach Abschluss der Sanierung der Längsträger wird die temporäre Verkehrsführung wieder aufgehoben. Gleichzeitig mit den Sanierungsarbeiten an den Brücken Bolli, Mettlen und Linden werden die Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen erneuert. Sämtliche Ausführungstermine sind witterungsabhängig.

Baumassnahmen Süsswinkel bis Goldau
Im Jahr 2018 und 2019 erfolgen die Instandsetzungsarbeiten über den gesamten Abschnitt zwischen Süsswinkel und Goldau Die Arbeiten umfassen neben der Sanierung des Trasses die Instandsetzung von fünf Brückenbauwerken (Boli, Mettlen, Linden, Harmettlen, Rigiaa), von zwei Überführungen (Gotthardstrasse und Rigibahn Goldau), der Tunneln Engiberg und Schönegg sowie deren Tunnelzentralen. Parallel dazu werden die Betriebs- und Sicherheitsanlagen saniert.

Die Kosten für den Erhaltungsabschnitt Süsswinkel bis Goldau belaufen sich auf rund 83 Millionen Franken.

Bundesamt für Strassen ASTRA