Direkt zum Inhalt springen

Realisierte Projekte

Pavillon PHSZ - provisorischer Schulraum, Zaystrasse 44, 6410 Goldau

Die PHSZ eine Erfolgsgeschichte

Die Hochschule in Goldau ist seit ihrer Gründung 2006 von 240 Studierenden auf 340 Bachelorstudierenden und 50 Diplomerweiterungsstudierenden im Jahre 2016 gewachsen. Das Potential das Wachstum durch interne organisatorische und räumliche Optimierungen aufzufangen war ausgeschöpft. Auf Grund des akuten Platzmangels und der genehmigten Eckwerte zur strategischen Ausrichtung der PHSZ waren Sofortmassnahmen notwendig. Der kurzfristige Raumbedarf musste mit einen Schulraumprovisorium abgedeckt werden.

Das Schulraumprovisorium ist für eine Nutzungsdauer von zehn Jahren ausgelegt worden. Trotz der beschränkten Nutzungsdauer mussten hochwertige und funktionale Schulräume garantiert werden. Der Neubau wurde als Holzsystembau erstellt. Wand-, Boden- und Deckenelemente wurden vorfabriziert und auf der Baustelle zusammen gebaut. Eine Demontage und Weiterverwendung des Gebäudes ist auf Grund der gewählten Bauweise technisch möglich. Das Provisorium könnte gegebenenfalls zur Deckung von künftigem kantonalem Raumbedarf an einem anderen Standort genutzt werden.

Termin Stand des Projektes
30. Juni 2016 Beschluss des Kantonsrates, Genehmigung Ausgabenbewilligung
25. Januar 2017 Start Bauarbeiten
31. März 2017 Aufrichte Holzbau
3. Juli 2017 Bauabnahme und Übergabe an den Nutzer
28. August 2017 Eröffnungsfeier Pavillon PHSZ

 Ausgabenbewilligung: 3.2 Mio. Franken

Leistungsauftrag der Pädagogischen Hochschule Schwyz für die Jahre 2016-2017

Verabschiedung zur Genehmigung an den Kantonsrat

Provisorischer Schulraum für die Pädagogische Hochschule Schwyz

Steigende Studierendenzahlen machen Ausbau notwendig

Baustart für den provisorischen Schulraum der Pädagogischen Hochschule Schwyz

Pavillon PHSZ  - provisorischer Schulraum

Sanierung Bundesbriefmuseum und Neukonzeption der Ausstellung

Das Bundesbriefmuseum ist 1999 letztmals saniert worden. Es braucht mehr Platz, die Sicherheit muss verbessert werden, Infrastruktur und Ausstellung sollen getrennt werden. Das Hochbauamt hat zusammen mit dem Amt für Kultur ein Konzept erarbeitet, um das Museum baulich und inhaltlich auf den heutigen Stand zu bringen. In neuen Vitrinen mit modernen konservatorischen Bedingungen werden die wertvollen Objekte vor Diebstahl und Beschädigung besser geschützt. Um zusätzlichen Raum zu schaffen, wird die Bogenhalle teilweise verglast. Ein Personenlift für Menschen mit Behinderung ist vorgesehen. Die Tragsicherheit wird nach den aktuellen Erdbebenvorschriften örtlich verstärkt.

Medienmitteilung: Aufwertung Bundesbriefmuseum
Medienmitteilung: Neukonzeption Bundesbriefmuseum auf Kurs
Medienmitteilung: Berichtserstattung "Zentralschweiz am Sonntag"

Baustart Stand des Projekts Abschluss
Februar 2014 Feierliche Wiedereröffnung September 2014

 Verpflichtungskredit: 2.624 Mio. Franken.

Bundesbriefmuseum - Geplante Verglasung der Bogenhalle

Kantonaler Schulstandort Goldau, konzentriertes Ausbildungsangebot
Sanierung Turnhalle und Schulraumerweiterung

Goldau hat sich zum Schulstandort im Kanton Schwyz entwickelt. Im Berufsbildungszentrum Goldau (BBZG) werden Berufslernende und in der Pädagogische Hochschule Zentralschweiz (PHZ) Lehrer ausgebildet. Das Heilpädagogische Zentrum Innerschwyz (HZI) ist dort geplant. Das Schulareal wird neu erschlossen und der Entwicklung der Schulen angepasst.

Medienmitteilung: Baustart Juli 2013
Medienmitteilung: Kantonaler Schulstandort Goldau
Meidenmitteilung: Der Regierungsrat hat den Verpflichtungskredit angenommen
Medienmitteilung: Die Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen stimmt der Vorlage zu
Medienmitteilung: Fertigstellung / Eröffnung

Baustart Stand des Projekts Abschluss         
Juli 2013    Übergabe an die Schule August 2014

 Verpflichtungskredit: 9.4 Mio. Franken.

Kollegiumskirche Schwyz
Erste Restaurierung nach 100 Jahren abgeschlossen

Termingerecht wurde Ende Juni 2012 die Kollegiumskirche nach 18 Monaten Restaurierungszeit feierlich wieder eröffnet. Ziel der Renovation war es, den späthistoristischen Bau zu erhalten, die Substanz der Kirche ohne Verlust zu sichern und die technischen Anlagen auf den heutigen Stand zu bringen. Der Freundeskreis Kollegiorgel Schwyz leistete an die aufwändige Restaurierung der Goll-Orgel einen erheblichen finanziellen Beitrag.

Mit ihrer eindrücklichen Atmosphäre, der ausgezeichneten Akustik und der wertvollen Orgel wird die Kollegi-Kirche weiterhin als Begegnungsstätte sowohl für kirchliche als auch kulturelle Anlässe dienen.

Medienmitteilung: Wiedereröffnung der Kollegiumskirche
Medienmitteilung: 2500 Orgelpfeifen für eine stimmige Kollegi-Kirche

Baustart                                          Stand des Projekts Abschluss                                                     
November 2010               Abschluss der Restaurierung und feierliche Einweihung anlässlich
eines Gottesdienstes mit einem Konzert auf der Goll-Orgel.
Juni 2012

 Der Verpflichtungskredit von 3.05 Mio. Franken wurde eingehalten. 

Kantonsschule Kollegium Schwyz - Sanierung und räumliche Neukonzeption 2007 - 2012

Kollegiumskirche Schwyz - Restaurierung 2010 - 2012

Sanierung des Westflügels der Kantonsschule Kollegium Schwyz (KKS) abgeschlossen

Das Hochbauamt sanierte von 2007 bis 2011 den Westflügel der KKS. Zentral war das neue Raumkonzept mit zeitgemässen, vielseitig nutzbaren Schulzimmern, einer grösseren Mensa mit neuer Küche sowie einer zusätzlichen Mehrzweckhalle. Die Baustruktur und die Gebäudetechnik wurden erneuert. Die Anlage wurde termingerecht, auf Beginn des Frühlingssemesters im März 2011, der Schule übergeben.

Medienmitteilung: Abschluss Sanierung KKS

Baustart                   Stand des Projekts Abschluss                         
März 2007      Übergabe an die Schule                    März 2011

 Verpflichtungskredit: 26.15 Mio. Franken. 

Westflügel Kantonsschule Kollegium Schwyz - Sanierung 2007 - 2011 

Insel Schwanau Lauerz
Wiedereröffnung als Schmuckstück

Die Insel Schwanau erstrahlt in neuem Glanz. Die Sanierung ist nach neunmonatiger Bauzeit abgeschlossen. Das Gasthaus und die Burgruine wurden umfassend und gleichzeitig schonend saniert. Die Insel steht der Bevölkerung wieder als attraktives Ausflugsziel zur Verfügung.

Baustart Stand des Projekts Abschluss                           
Februar 2009           In Betrieb, jeweils von April - November November 2009

 Die Sanierung wurde innerhalb des Verpflichtungskredits von 4.7 Mio. Franken abgewickelt.

Medienmitteilung: Die Insel Schwanau erstrahlt im neuen Glanz 

Insel Schwanau Lauerz - Sanierung 2009

Baudokumentationen

Berufsbildungszentrum Pfäffikon, Sanierung / Neukonzeption 2008 – 2012
Kantonsschule Kollegium Schwyz, Gesamtsanierung / Neukonzeption 2007 - 2012
Insel Schwanau, Gesamtsanierung / Neukonzeption 2009
Berufsbildungszentrum Goldau, Sanierung 2008 - 2010
Übungsanlage Wintersried, Sanierung / Erneuerung 2006 - 2009
Sicherheitsstützpunkt Biberbrugg, Neubau 1998 - 2006