Direkt zum Inhalt springen

Willkommen beim Amt für Umweltschutz

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 08.00 - 11.45 und 13.30 - 17.00 Uhr

Kontakt:

Amt für Umweltschutz    
Kollegiumstrasse 28 Telefon +41 41 819 20 35 Standort
Postfach 2162 Telefax +41 41 819 20 49 Organigramm
6431 Schwyz E-Mail afuNULL@sz.ch Mitarbeitende

Aktuelle Meldungen:

Deponieplanung Kanton Schwyz

Die Kapazität des heutigen Deponievolumens im Kanton Schwyz reicht nicht aus, um die in den nächsten 20 Jahren voraussichtlich anfallenden Mengen an unverschmutztem Aushub und Inertstoffen abzulagern. Deshalb wurde die Deponieplanung aus dem Jahr 2005 überarbeitet. Ziel ist es, Deponieprojekte möglichst umweltverträglich zu realisieren und Transportwege kurz zu halten, indem die geeignetsten Standorte pro Region ausgewählt und durch die Aufnahme in den Richtplan raumplanerisch gesichert werden.

Medienmitteilung

Kurzversion Bericht Deponieplanung

Abfallstatistik 2016

Durch das gute Sammelangebot der Gemeinden und Bezirke sowie den Unternehmen verfügt der Kanton Schwyz über ein gut funktionierendes Abfallentsorgungssystem mit einer hohen Verwertungsquote. Durch die neue Abfallverordnung soll die Abfallwirtschaft weiterentwickelt und dadurch die Umweltbelastung verringert werden.

Medienmitteilung
Bericht Abfallstatistik 2016

Die Zentralschweiz engagiert sich für nachhaltigen Konsum

Indem wir zu unseren Konsumgütern Sorge tragen, sie lange nutzen, reparieren oder mit anderen teilen, können wir wertvolle Ressourcen sparen. Damit schonen wir nicht nur unsere Umwelt, sondern auch unser Portemonnaie.

Entdecken Sie auf der Kampagnenseite "e-chline-schritt.ch" unter: "FLICKE", "TEILE", "SORG HA", nachhaltige Konsumangebote in Ihrer Nähe.
Machen Sie mit am Lifehacks-Wettbewerb!
www.e-chline-schritt.ch 
 

Störfallvorsorge im Kanton Schwyz

Viele chemische Stoffe können bei einer unkontrollierten Freisetzung die Bevölkerung oder die Umwelt gefährden, schwere Schäden verursachen und Verletzte oder sogar Todesopfer verschulden. In der Störfallverordnung (StFV) des Bundes ist festgelegt, ab welcher Menge an Chemikalien (Mengenschwelle) ein Betrieb störfallrelevant ist und damit der StFV untersteht. Im Kanton Schwyz überwacht das Amt für Umweltschutz (AfU) diese Betriebe. Ziel ist es, die Bevölkerung und die Umwelt vor schweren Schädigungen infolge von Störfallen zu schützen.

Medienmitteilung Störfallvorsorge

 

Online-Plattform reparaturfuehrer.ch

Möchten Sie etwas reparieren lassen? Sind Sie ein Reparaturprofi? Getreu dem Motto «reparieren statt wegwerfen» bringt der Reparaturführer rasch und kostenlos zusammen, was zusammen gehört – defekte Gegenstände und Reparaturbetriebe ganz in der Nähe. Die neutrale und interaktive Plattform steht allen zur Verfügung, die Reparaturdienstleistungen suchen, anbieten oder Tipps und Erfahrungen darüber austauschen wollen.

Medienmitteilung
 

Übeltäter Hygieneartikel

Hygieneartikel, die mit dem Abwasser entsorgt werden, stellen die Betreiber von Abwasserreinigungsanlagen vor grosse Herausforderungen.

Medienmitteilung
Flyer Hygieneartikel 

 

 

Termine

22.11.2017, USB-Tagung Pfäffikon

Wichtige Links

Umweltschutzbeauftragte

umwelt news

Ausgabe 01/17

  • Laute Musik schadet der Gesundheit
  • Kantonale Grundwasserkarte
  • Grosse Vorsicht beim Herbizid-Einsatz
  • Störfallverordnung - Kontrolle verstärken

Ausgabe 02/16

  • Bodenmessstation
  • Kleinkläranlagen
  • Abbaukonzept
  • Schneeablagerung
  • Strassenschlamm

Ausgabe 01/16

  • Lichtkonzept - Plan Lumière Schwyz
  • Schwermetalle auf Sportplätzen
  • Reduktion der Feinstaub-Immissionen
  • Auf dem Weg zu besserer Gewässerqualität
  • Von der Haustür bis zum Gewässer
 

Ausgabe 02/15

  • Hesigenbächli - ein Gewinn für Mensch und Natur
  • Mehr Versorgungssicherheit beim Trinkwasser
  • Abwasserplanung mit Weitblick
  • Deponien als Chance
  • Boden - sensibel und wertvoll

Ausgabe 01/15

  • Gewässerüberwachung Schwyz - quo vadis?
  • Neues Merkblatt - Neophyten auf Baustellen
  • Lagerung von wassergefährdenden Flüssigkeiten in Gebinden
  • Verdichtetes Bauen in lärmbelasteten Gebieten
  • Der Boden - unsere Lebensgrundlage