Direkt zum Inhalt springen

Förderplanung

Der Begriff "Förderplanung" bezeichnet die Planung, Steuerung und Reflexion von sonderpädagogischen Massnahmen zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen pädagogischen/therapeutischen Bedürfnissen. Dies betrifft sowohl den Bereich Unterricht als auch die Therapie und Betreuung.

Die Förderplanung beinhaltet:

Ein- bis zweimal pro Schuljahr findet ein schulisches Standortgespräch statt. Alle Bezugspersonen, die an der pädagogischen und therapeutischen Förderung des Kindes beteiligt sind, nehmen daran teil (Eltern/Erziehungsberechtigte, Heilpädagogen, Therapeuten, Schulpsychologen, Kinderärzte, pädagogische Mitarbeiter). Im Rahmen des Standortgesprächs werden unter Mitarbeit aller Beteiligten Ziele für das kommende Schuljahr festgelegt.

Bei neu eintretenden Schülerinnen und Schülern erfolgt unter Einbezug der Abteilung Schulpsychologie (ASP) und der Eltern/Erziehungsberechtigten nach 5 - 6 Monaten ein schulisches Standortgespräch.

Am Ende des Schuljahres wird das Zeugnis, bestehend aus Förderbericht und Fähigkeitsraster, mit den Eltern besprochen.

Logo Heilpädagogisches Zentrum Innerschwyz HZI

heilpädagogisches zentrum
innerschwyz hzi

Gotthardstrasse 126
6438 Ibach

Telefon +41 41 811 16 23
E-Mail sekretariatNULL@hzi.sz.ch

Kontaktformular

Standort