Direkt zum Inhalt springen

Mikrozensus Mobilität und Verkehr (MZMV)

Der "Mikrozensus Mobilität und Verkehr" (MZMV) dient dazu, die Mobilität der Schweizer Bevölkerung statistisch zu erfassen. Die Erhebung wird alle fünf Jahre durchgeführt und gehört zum System der neuen Volkszählung. Es werden jeweils rund 60'000 zufällig ausgewählte Personen telefonisch zu ihrem Verkehrsverhalten befragt. Im Kanton Schwyz wurden 1521 Haushalte und Personen befragt.

Der Mikrozensus Mobilität und Verkehr liefert unter anderem Antworten auf folgende Fragen:
- Welche Distanzen legen die Bewohnerinnen unde Bewohner der Schweiz täglich zurück?
- Welche Verkehrsmittel verwenden sie dabei?
- Aus welchen Gründen ist die Bevölkerung unterwegs (Verkehrszwecke)?

Die Resultate der Erhebung ermöglichen unter anderem gezielte und faktenbasierte Entscheide in den Bereichen Verkehrspolitik und Raumplanung.

Kurzfassung
Bericht Verkehrsverhalten im Kanton Schwyz