Direkt zum Inhalt springen

Strassenverkehr News

Kontrollschilderdepot bei der Prüfstelle Pfäffikon

Im Zusammenhang mit dem Umbau der Prüfstelle Pfäffikon konnte neu ein Kontrollschilderlager geschaffen werden. Somit erübrigt sich bei einer Wiederinverkehrssetzung eines Kontrollschildes ab sofort die vorgängige Bestellung des deponierten Schildes aus dem Lager in Schwyz.

Massgeblich für den Deponierungsort ist der Ort, an dem das/die Kontrollschild/er abgegeben wurde/n.

Aufhebung Automateneintrag ab 01.02.2019

Ab 1. Februar 2019 kann der Eintrag des Codes 78 im Führerausweis aufgehoben werden, sofern keine medizinischen Gründe dagegen sprechen.

Die Kosten für den neuen Führerausweis im Kreditkartenformat betragen:
- Fr. 20.--, wenn man bereits im Besitz eines Führerausweises im Kreditkartenformat war
- Fr. 60.--, wenn man noch im Besitz eines blauen Führerausweises war

Umschreibung der blauen Führerausweise

Sämtliche blauen Führerausweise verlieren am 1. Februar 2024 ihre Gültigkeit und müssen bis spätestens 31. Januar 2024 in einen Führerausweis im Kreditkartenformat umgetauscht werden.

Für den Umtausch werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Originaler blauer Führerausweis
  • 1 farbiges Passfoto
  • Ausgefülltes und unterschriebenes Gesuchsformular

Abschaffung zweiter WAB-Tag ab 01.01.2020

Ab 2020 ist nur noch ein WAB-Tag obligatorisch.

Für die obligatorische Weiterausbildung (2-Phasen-Kurse) ergeben sich folgende Änderungen:

Führerausweis auf Probe mit Ablaufdatum im 2019

  • Wer über einen Führerausweis auf Probe verfügt mit Ablaufdatum im Jahr 2019, bekommt den definitiven Führerausweis nur bis 31.12.2019, wenn er beide WAB-Kurse 1+2 absolviert hat.
  • Wer einen abgelaufenen Führerausweis auf Probe besitzt und keinen definitiven Führerausweis erhalten hat, weil nicht beide WAB-Kurse absolviert wurden, ist nicht mehr fahrberechtigt. Er kann aber ab dem 01.01.2020 einen definitiven Führerausweis beantragen, sofern er den heutigen WAB-Kurs 1 oder den neuen WAB-Tag absolviert hat. 

Führerausweis auf Probe mit Ablaufdatum 2020 oder später

  • Wer über einen Führerausweis auf Probe mit Ablaufdatum 2020 oder später verfügt, muss künftig nur noch den neuen WAB-TAG absolvieren oder nachweisen, dass er den heutigen WAB-Kurs 1 besucht hat.
  • Wer vor dem 31.12.2019 einen Führerausweis auf Probe erworben hat, kann anstelle des neuen WAB-Tages den heutigen WAB-Kurs 1 absolvieren. Die Weiterausbildung muss innerhalb von 3 Jahren absolviert werden. 
  • Wer nach dem 31.12.2019 einen Führerausweis auf Probe erwirbt, muss die Weiterausbildung innerhalb von 12 Monaten nach Ausstellung des Führerausweises auf Probe absolvieren.

Obligatorische Weiterausbildung ab 01.01.2020

  • Die Weiterausbildung dauert 7 Stunden und wird an einem Tag durchgeführt.
  • Die Weiterausbildung ist innerhalb von 12 Monaten nach der Erteilung des Führerausweises auf Probe zu besuchen.

Übersicht

Änderungen Kat. B, A1, A ab 01.01.2021

Ab 01.01.2021 kann bereits mit 17 Jahren der Lernfahrausweis für Personenwagen (Kat. B) erteilt werden. Wer den Lernfahrausweis vor dem 20. Altersjahr erwirbt, muss neu eine Lernphase von zwölf Monaten durchlaufen. Für Personen, die den Lernfahrausweis nach dem 20. Altersjahr erwerben, gilt die heutige Regelung weiterhin.

Die schweizerischen Kategorien sollen mit jenen der EU harmonisiert werden. Ab 01.01.2021 dürfen Motorräder der 125-er-Klasse bereits ab 16 Jahren geführt werden (heute in der Schweiz ab 18 Jahren). Die neue EU-Klasse AM beinhaltet das Recht, Kleinmotorräder zu führen (Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, Hubraum max. 50 cm3 oder Leistung 4 KW). Sie wird in die Unterkategorie A1 integriert. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre (heute in der Schweiz: 16 Jahre).

Der Lernfahrausweis der Kategorie A ohne Leistungsbeschränkung wird nur noch Personen erteilt, die den Führerausweis der Kategorie A mit Leistungsbeschränkung seit mindestens zwei Jahren besitzen und eine klaglose Fahrpraxis nachweisen können.

mobil bleiben im Alter "FahrsicherheitsCheck"

Unter folgendem Link gelangen Sie zum "FahrsicherheitsCheck" der Beratungsstelle für Unfallverhütung:

www.fahrsicherheitscheck.ch

Verlängerung der Nachprüffristen für gewisse Fahrzeuge

- Ab 1. Februar 2017 müssen Personenwagen und Motorräder erst nach fünf Jahren, spätestens aber bis zum sechsten Jahr nach der ersten Inverkehrsetzung beim Strassenverkehrsamt nachgeprüft werden.

- Ab 1. Juli 2017 müssen die ersten beiden Nachprüfungen von Lastwagen, Sattelschleppern und deren Anhängern, die nur im Binnenverkehr fahren, künftig nur noch in einem Intervall von zwei Jahren durchgeführt werden. Für derartige Fahrzeuge im internationalen Verkehr bleibt es bei der jährlichen Nachprüfung.

Einführung der beweisssicheren Atemalkoholprobe ab 01.10.2016

Mit der Einführung der beweissicheren Atemal­koholprobe ab 01.10.2016 wird neu der Alko­holgehalt in der Atemluft des Betroffenen gemessen. Die Blut­probe wird nur noch in Aus­nahmefällen durch­geführt (z.B. bei Atemwegserkrankungen). Der Atemalkoholwert wird dabei nicht mehr in Promille umgerechnet, sondern in mg/l Atemluft als neue Masseinheit angegeben. Dieser Wert entspricht etwa dem halben Blutalkoholwert. Somit wird ein Lenker ab einer Atemalkohol­konzentration von 0,25 mg/l Atemluft oder dementsprechend ab einer Blutalkoholkonzent­ration von 0,5 Pro­mille als fahrunfähig eingestuft. Der Wechsel der Messmethode bedeutet aber in keinem Fall eine Verschärfung der Massnahme des Fahrens in qualifiziert angetrunkenem Zustand.

eautoindex - Abfragen von Autonummern per SMS oder Internet

Seit dem 1. Dezember 2014 können Abfragen von Autonummern kostenpflichtig per SMS oder über das Internet getätigt werden. Diese elektronische Abfragemöglichkeit ersetzt das bisherige gedruckte Verzeichnis der Motorfahrzeughalter, welches jeweils anfangs Jahr erschienen ist.

Abfragen unter www.eautoindex.ch

Neue Website www.verkehrszulassung.ch der asa

Die asa (Vereinigung der Strassenverkehrsämter) liefert auf einer Hub-Seite sämtliche Zugriffsmöglichkeiten zu folgenden Fachbereichen:

  • 2Phasen
  • ADR-Kurse
  • Cambus (Chauffeurenzulassung)
  • Fahrlehrer-Weiterbildung
  • Führerausweise
  • Strassenverkehrsämter

Verkehrsamt Schwyz
Schlagstrasse 82
6430 Schwyz
Postfach 3214
6431 Schwyz

Prüfstelle Pfäffikon
Gwattstrasse 3
8808 Pfäffikon

Öffnungszeiten Schwyz und Pfäffikon:
Mo–Fr
07.30–11.30 Uhr
13.00–17.00 Uhr

 

Fahrzeugprüfstelle Einsiedeln
(ausschliesslich für Fahrzeugprüfungen)
Austrasse 4
8840 Trachslau

Öffnungszeiten Einsiedeln:
Mo–Do
gemäss Disposition Fahrzeugprüfungen