Direkt zum Inhalt springen

Umtausch ausländischer Führerausweis

Innerhalb eines Jahres seit der Einreise in die Schweiz muss der ausländische Führerausweis in einen schweizerischen Führerausweis umgeschrieben werden. Es wird empfohlen, das Gesuch frühzeitig einzureichen, da die Umtauschformalitäten in Einzelfällen längere Zeit in Anspruch nehmen kann. Nach Ablauf dieses Jahres darf der ausländische Führerausweis in der Schweiz nicht mehr verwendet werden (Art. 42 Abs. 3 bis lit. a VZV).

Umtausch ohne Kontrollfahrt

Inhaber ausländischer Führerausweise aus den Ländern der EU- und EFTA-Staaten wird ein unbefristeter Führerausweis ohne Kontrollfahrt erteilt, wenn der ausländische Führerausweis für die Kategorie A oder B vor dem 1.12.2005 ausgestellt oder nach dem 1.12.2005 ausgestellt worden ist und bei der Wohnsitzname in der Schweiz bereits ein Jahr gültig war.
Inhaber ausländischer Führerausweise aus Ländern wie Andorra, Israel, Japan, Kanada, Korea (Republik), Kroatien, Malta, Marokko, Monaco, San Marino, Singapur, Slowenien, Ungarn und USA wird nur die Kategorie B (Personenwagen) und Kategorie A/A1 (Motorräder) prüfungsfrei umgeschrieben. Zum Erlangen der Kategorien C/C1 (Lastwagen) und der Kategorien D/D1 (Personentransport) ist eine theoretische Prüfung zu absolvieren.

Umtausch mit Kontrollfahrt

Inhaber ausländischer Führerausweise aller übrigen Länder haben auf einer Kontrollfahrt nachzuweisen, dass sie die Verkehrsregeln kennen und Fahrzeuge der entsprechenden Kategorie sicher zu führen verstehen.
Die Kontrollfahrt ist auf einem Fahrzeug jener Kategorie abzulegen, welches zum Führen aller im Ausweis eingetragenen Kategorien berechtigt. Die Fahrt ist mit einem für die beantragte Kategorie geeigneten Fahrzeug zu absolvieren und muss in betriebssicherem und vorschriftsgemässen Zustand sein.
Das Verkehrsamt legt den Termin für die Kontrollfahrt fest. Diese kann nicht wiederholt und nur mit einem wichtigen Grund verschoben werden. Nach bestandener Kontrollfahrt wird der schweizerische Führerausweis ausgestellt.

Umtausch ausländischer Führerausweise für Berufschauffeure

Wer berufsmässig schweizerisch immatrikulierte Motorfahrzeuge der Führerausweikategorien C, D oder Unterkategorien C1, D1, oder für die eine Bewilligung zum berufsmässigen Personentransport erfolderlich ist, führen will, hat den schweizerischen Führerausweis sofort, d.h. noch vor der ersten berufsmässigen Fahrt, zu erwerben (Art. 42 Abs 3 lit. B VZV/741.51). Dies gilt unabhängig von der Aufenthaltsdauer in der Schweiz, also auch für Inhaber einer Kurzaufenthaltsbewilligung für max. 120 Tage innerhalb eines Kalenderjarhres.

Verkehrsamt Schwyz
Führerzulassung
Schlagstrasse 82
6430 Schwyz
Postfach 3214
6431 Schwyz
Tel.: +41 41 819 21 33
E-Mail: Führerzulassung

Prüfstelle Pfäffikon
Führerzulassung
Gwattstrasse 3
8808 Pfäffikon
Tel.: +41 41 819 17 53
E-Mail: Führerzulassung

Öffnungszeiten Schwyz und Pfäffikon:
Mo–Fr
07.30–11.30 Uhr
13.00–17.00 Uhr