Direkt zum Inhalt springen

Kultur 

English

Der Kanton Schwyz – früher einfaches Bauernland – wird heute mitunter aufgrund seines reichen kulturellen Erbes geschätzt. Die Schwyzerinnen und Schwyzer pflegen ein traditionsreiches, vielseitiges kulturelles Leben, das gleichzeitig Raum für neue Kulturformen lässt. Das breite kulturelle Angebot im Kanton Schwyz wird durch die Kulturangebote von Zürich und Luzern, welche in unmittelbarer Nähe liegen, ergänzt. 

Kloster Einsiedeln

Das Benediktinerkloster Einsiedeln gehört zu den wichtigsten kulturellen und geistesgeschichtlichen Zentren der Schweiz. Das Kloster wurde 934 gegründet, anschliessend wurde die Klosteranlage über die Jahrhunderte mehrere Male erweitert, um- und neu gebaut, bis sie schliesslich im Jahre 1735 ihre heutige barocke Schönheit erhielt. Als weltberühmte Wallfahrtsdestination und Ortschaft am Jakobsweg zieht Einsiedeln über das ganze Jahr zahlreiche Pilger und andere Besucher an.   

Weitere Informationen finden Sie in der Service-Box.

Erbe der Eidgenossen

Der Kanton Schwyz ist Gründerkanton und Namensgeber der Schweiz. Im Bundesbriefmuseum in Schwyz lagert der Bundesbrief der Eidgenossen von 1291. In diesem Dokument wurde die Schweizer Unabhängigkeit zum ersten Mal schriftlich festgehalten. Die Schlacht am Morgarten von 1315, welche die Unabhängigkeit von den Habsburgern bekräftigte, wird auf der Fassade des Schwyzer Rathauses dargestellt. Auch die historische Ital-Reding-Hofstatt in Schwyz ist einen Besuch wert. Sie gehört zu den wertvollsten Bauobjekten des Kantons.

Weitere Informationen finden Sie in der Service-Box.

Nationalheld Willhelm Tell

Willhelm Tell ist die wichtigste Sagenfigur der Schweiz. Als unbescholtener Bergbauer wehrt er sich gegen den tyrannischen Vogt Heinrich Gessler und erschiesst diesen als Meisterschützen mit der Armbrust in der Hohlen Gasse bei Küssnacht aus dem Hinterhalt. Er wird dadurch zum Helden und löst die Selbstbefreiung der Eidgenossen um 1300 mit aus, die in der Schlacht von Morgarten von 1315 (siehe «Erbe der Eidgenossen») ihren ersten Höhepunkt findet.

Weitere Informationen finden Sie in der Service-Box.

Stradivari-Sammlung 

Das Heimatmuseum in Gersau beherbergt die weltweit grösste Stradivari-Sammlung. Sitz der wertvollen Instrumentensammlung ist das Gersauer Rathaus, wobei schon das Gebäude von historischem Wert ist. Nebst der Stradivari-Sammlung befinden sich in den alten Gemäuern auch Wissenswertes über die Gersauer Seidenspinnerei sowie über die beiden grossen Gersauer Josef Maria Camenzind (Schriftsteller, Dichter) und den Komponisten Beno Ammann. 

Weitere Informationen finden Sie in der Service-Box.

Vögele Kultur-Zentrum 

Das Vögele Kultur Zentrum ist eine Plattform für aktuelle Fragen unserer Zeit. Das Zentrum zeigt grosszügig inszenierte Themenausstellungen aus dem weiten Feld der Kunst und Kultur. Das Ausstellungsprogramm lädt ein breit gefächertes Publikum ein.   

Weitere Informationen finden Sie in der Service-Box.